Eigenarbeiten 2022

Eintrittslisten

Bitte beachten Sie: Für die Veranstaltungen in der Karlsruher Straße und in der Alten Münze gibt es deutlich begrenzte Plätze. Um Einlass zu finden, muss man sich im Vorfeld in diese Liste eintragen:

1drv.ms/x/s!Am7aAeM_ge-oj7JUahfr5kt7QruTEw

Freitag, 8. April, 18.00 Uhr

18.00 Uhr, Alte Münze (Molkenmarkt 2, 10179 Berlin) „Biene und Blume heiraten. Und Ihr seid herzlich eingeladen.“

Brautungfern: Hannah Kohlmeyer, Kioma Palmen, Agnes Hestholm 
Medea: Sue Zmölnig
Onkel: Ada Gençoğlu
Band: Baris Oner, Dimitra Kandia, Shingo Masuda, Luka Kastelic
DJ: Olga Łuka
Technik/Gitarre: Holger Pasch

Konzept und Regie: Daria Lik, Nihan Kirmanoğlu

Am 08.04 um 18 Uhr und am 09.04 um 19.30 Uhr in der Alten Münze gibt sich das Paar das Ja-Wort und wir freuen uns darauf, diesen Augenblick gemeinsam mit Euch erleben zu dürfen. Ja, sie machen es zweimal, da einmal keinmal ist ;)

Wir bitten Euch darum, ein kleines Geschenk für das Brautpaar mitzubringen, das sie ein Leben lang begleiten wird!!!!!!!!!

Dresscode: festlich & schick

Bitte einen tagesaktuellen Test mitbringen ! 

Samstag, 9. April, 12.30 Uhr

12.30 Uhr, Karlsruher Straße 7a, Projektraum 1 „The Patty Winters Show“

Es spielen: Ludwig Michael, Stefanie Herzgsell, Carlo Nevio Wilfart, Justus Borschke sowie Linda Rohrer

Kostüme: Lili Hillerich

Patty Winters brings A-list guests, signature comedy bits and chart-topping music to the daytime talkshow format.

In der heutigen Episode führt Patty spannende Interviews mit Special Guest Patrick Bateman aus "American Psycho" und wirft einen fragenden Blick hinter die Fassade der oberen Zehntausend.

Lauschen Sie mit uns den zeitlosen Hits der 80er Jahre.

Samstag, 9. April, 14.00 Uhr

14.00 Uhr, Karlsruher Straße 7a, Projektraum 3 „preparadise“

Es spielen: Mitja Over, Tim Otto Göbel, Philipp Lehfeldt

Bühne: Daniel Boehm

Kostüme: Kaja Busch

Zwei warten, einer kommt vielleicht. (K)ein Baum.

Samstag, 9. April, 16.00 Uhr

16.00 Uhr, UNI.T Theatersaal der UdK Berlin, Fasanenstraße 1B Film “The perks of being an artist” von Jonas Holupirek

Ja, mit der Kunst hat man's nicht leicht... Gefangen zwischen Selbstverwirklichung und Größenwahn, eingesperrt mit einem Dokumentarfilmer versucht ein selbst ernannter Künstler das größte, wichtigste und absolute Kunstwerk zu erschaffen. Ein Mockumentary-Essay übers Versuchen, das Scheitern und den Erfolg.

Schauspiel, Text und Regie: Jonas Holupirek

Kamera: Ludwig Schulz

Produktionsleitung: Paula Haefele

Schnitt: Ludwig Spoettl

ENTFÄLLT: Samstag, 9. April, 16.30 Uhr

16.30 Uhr, UNI.T Theatersaal der UdK Berlin, Fasanenstraße 1B Film „Jede Nacht“ von Flin Deckert

ENTFÄLLT: 

Schauspiel: Franz Deckert

Schnitt und Musik: Flin Deckert

Drehort: Florian Gatzweiler

„Und mit dem Tod des blutenden Himmels, starb ich oder du.“

 

Samstag, 9. April, 17.15 Uhr

17.15 Uhr, UNI.T Theatersaal der UdK Berlin, Fasanenstraße 1B „FAUST I“

Es spielen: Louisa Beck, Eduard Berger, Zazie Cayla, Pablo De Adrade, Ozan Drapatz, Marlon Frank, Theresa Gmachl, Alois Mai, Tobias Neumann, Linda Rohrer, Mathilda Switala, August van den Bosch, Franziska Annekonstans Winkler

Aufbau und Transport by e.V Knochenbrecher GmbH: Torge Heinrich, Theo Hornawsky, Barnabas Mainka ,Frederick Roeske, Mandarino Stanley van Öge

Regieassistenz: David Weschke

Kostümbild: Wieland Lemke, Una Steinbrecher

content note: nacktheit, stroboeffekte

Klappentext:
Ich sag Euch, gebt nur mehr, und immer immer mehr,
So könnt Ihr Euch vom Ziele nie verirren,
Sucht nur die Menschen zu verwirren,
Sie zu befriedigen ist schwer - -
Was fällt Euch ein? Entzückung oder Schmerzen?
Ich will Champagner Wein,
Und recht moussierend soll er sein!

Samstag, 9. April, 19.30 Uhr

19.30 Uhr, Alte Münze (Molkenmarkt 2, 10179 Berlin) „Biene und Blume heiraten. Und Ihr seid herzlich eingeladen.“

Brautungfern: Hannah Kohlmeyer, Kioma Palmen, Agnes Hestholm 

Medea: Sue Zmölnig

Onkel: Ada Gençoğlu

Band: Baris Oner, Dimitra Kandia, Shingo Masuda, Luka Kastelic

DJ: Olga Łuka

Technik/Gitarre: Holger Pasch

Konzept und Regie: Daria Lik, Nihan Kirmanoğlu

Am 08.04 um 18 Uhr und am 09.04 um 19.30 Uhr in der Alten Münze gibt sich das Paar das Ja-Wort und wir freuen uns darauf, diesen Augenblick gemeinsam mit Euch erleben zu dürfen. Ja, sie machen es zweimal, da einmal keinmal ist ;)

Wir bitten Euch darum, ein kleines Geschenk für das Brautpaar mitzubringen, das sie ein Leben lang begleiten wird!!!!!!!!!

Dresscode: festlich & schick

Bitte einen tagesaktuellen Test mitbringen ! 

Sonntag, 10. April, 12.30 Uhr

12.30 Uhr, Karlsruher Straße 7a, Projektraum 1 „The Patty Winters Show“

Es spielen: Ludwig Michael, Stefanie Herzgsell, Carlo Nevio Wilfart, Justus Borschke sowie Linda Rohrer

Kostüme: Lili Hillerich

Patty Winters brings A-list guests, signature comedy bits and chart-topping music to the daytime talkshow format.

In der heutigen Episode führt Patty spannende Interviews mit Special Guest Patrick Bateman aus "American Psycho" und wirft einen fragenden Blick hinter die Fassade der oberen Zehntausend.

Lauschen Sie mit uns den zeitlosen Hits der 80er Jahre.

Sonntag, 10. April, 14.00 Uhr

14.00 Uhr, Karlsruher Straße 7a, Projektraum 3 „preparadise“

Es spielen: Mitja Over, Tim Otto Göbel, Philipp Lehfeldt

Bühne: Daniel Boehm

Kostüme: Kaja Busch

Zwei warten, einer kommt vielleicht. (K)ein Baum.

Sonntag, 10. April, 16.00 Uhr

16.00 Uhr, UNI.T Theatersaal der UdK Berlin, Fasanenstraße 1B Film “The perks of being an artist” von Jonas Holupirek

Ja, mit der Kunst hat man's nicht leicht... Gefangen zwischen Selbstverwirklichung und Größenwahn, eingesperrt mit einem Dokumentarfilmer versucht ein selbst ernannter Künstler das größte, wichtigste und absolute Kunstwerk zu erschaffen. Ein Mockumentary-Essay übers Versuchen, das Scheitern und den Erfolg.

Schauspiel, Text und Regie: Jonas Holupirek

Kamera: Ludwig Schulz

Produktionsleitung: Paula Haefele

Schnitt: Ludwig Spoettl

ENTFÄLLT: Sonntag, 10. April, 16.30 Uhr

16.30 Uhr, UNI.T Theatersaal der UdK Berlin, Fasanenstraße 1B Film „Jede Nacht“ von Flin Deckert

ENTFÄLLT:

Schauspiel: Franz Deckert

Schnitt und Musik: Flin Deckert

Drehort: Florian Gatzweiler

„Und mit dem Tod des blutenden Himmels, starb ich oder du.“

 

Sonntag, 10. April, 17.15 Uhr

17.15 Uhr, UNI.T Theatersaal der UdK Berlin, Fasanenstraße 1B „FAUST I“

Es spielen: Louisa Beck, Eduard Berger, Zazie Cayla, Pablo De Adrade, Ozan Drapatz, Marlon Frank, Theresa Gmachl, Alois Mai, Tobias Neumann, Linda Rohrer, Mathilda Switala, August van den Bosch, Franziska Annekonstans Winkler

Aufbau und Transport by e.V Knochenbrecher GmbH: Torge Heinrich, Theo Hornawsky, Barnabas Mainka ,Frederick Roeske, Mandarino Stanley van Öge

Regieassistenz: David Weschke

Kostümbild: Wieland Lemke, Una Steinbrecher

content note: nacktheit, stroboeffekte

Klappentext:
Ich sag Euch, gebt nur mehr, und immer immer mehr,
So könnt Ihr Euch vom Ziele nie verirren,
Sucht nur die Menschen zu verwirren,
Sie zu befriedigen ist schwer - -
Was fällt Euch ein? Entzückung oder Schmerzen?
Ich will Champagner Wein,
Und recht moussierend soll er sein!