Guiselt Thaiz

Guiselt Thaiz gehört zu den drei Preisträger*innen für den Preis des Präsidenten der UdK Berlin für Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Bildenden Kunst 2021. Hier stellen wir ausgewählte Arbeiten von ihr vor.

Detail of the sculpture "crying tree", 2021

Quelle: Guiselt Thaiz

Detail of the painting "The eye of the magician", 2021

Quelle: Guiselt Thaiz

Installation view, 2021

Quelle: Guiselt Thaiz

Installation view, 2021

Quelle: Guiselt Thaiz

Guiselt Thaiz wurde in New York City geboren und wuchs in Santo Domingo, Dominikanische Republik, auf. Im Alter von vier Jahren wurde sie in das klassische Ballett eingeführt, das sie 20 Jahre lang rigoros studierte. Bis sie sich der bildenden Kunst zuwandte und die Altos de Chavon School of Design besuchte, die sie mit einem Abschluss in Visueller Kommunikation verließ. Von da an beginnt eine andauernde Periode der Migration. Sie zog zuerst nach Buenos Aires, dann nach New York City und weiter nach Berlin, um die Universität der Künste zu besuchen.
Ihr kreativer Fokus lag schon immer auf der Erforschung der Identität - ihrer eigenen und der eines größeren Kollektivs. Um dies zu tun, nutzt sie verschiedene Medien, einschließlich performativer Elemente.

Mehr Informationen zu der Künstlerin auf Instagram unter: @iraisedacat

Guiselt Thaiz hat in der Fachklasse von Prof. Josephine Pryde studiert.