Diese Website wird derzeit auf gendergerechte Sprache umgestellt. Wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht an allen Stellen genderneutral formuliert wurde – wir arbeiten daran!

Evelyn Saylor

Kurzvita

Evelyn Saylor ist Komponistin und Performerin in Berlin, ursprünglich aus New York City. Sie komponiert elektroakustische Musik für Konzert, Theater, zeitgenössischen Tanz und Film. Sie ist auch als Sängerin, Performerin, Pianistin, Synthesizer-Spielerin und Klangregisseurin aktiv.

Saylor findet ungewöhnliche Klänge in unerwarteten Orten, und untersucht ihre Materialität und sonischen Eigenschaften durch Nahaufnahmen und elektronische Verarbeitung. Gefundene und gestaltete Klangquellen, Synthese, Processing, Field Recordings und die menschliche Stimme spielen in ihre Musik eine große Rolle. 

Sie erhielt Kompositionsaufträge von der Stiftung Bauhaus Dessau, der Akademie der Künste Berlin, dem Heroines of Sound Festival, dem STEGREIF.orchester, dem Orfeo Duo, und anderen, und sie ist Preisträgerin des Mellon Elemental Arts Award. Sie hat Musik für das Theater Ensemble The Agency und für den Choreograf Julian Weber komponiert, und regelmäßig kollaboriert sie mit dem Choreografen Ruben Reniers. Ihre Werke wurden in der Tischlerei an der Deutschen Oper, in der Akademie der Künste, in HAU2, in Dock 11 und in anderen Orten in Berlin, sowie in der Merkin Hall und der Trinity Church Wall Street in New York, in Kalifornien, und in Europa aufgeführt. 

Als Vokalistin betätigt sie sich hauptsächlich in den Bereichen zeitgenössische Musik, Pop, und reine Stimmung. Sie hat mit den Künstler*innen Dear Reader, Caterina Barbieri, und Holly Herndon kollaboriert und performt. Sie führt auch Werke von anderen für Klavier, Synthesizer, und Live-Elektronik auf.

Saylor hat ihre BA in Komposition von Pomona College in Südkalifornien und ihre MA in elektro-akustische Komposition von der Universität der Künste Berlin bekommen. Zurzeit ist sie freiberuflicher Komponistin und Musikerin in Berlin und unterrichtet elektroakustische Komposition an der Universität der Künste Berlin.