Anmeldung

Quelle: Simon Hertling

Anmeldung KlangKunstBühne

KlangKunstBühne | Anmeldung 2019

1. Kontaktdaten
3. Kursauswahl
Mindestteilnehmerzahl pro Kurs: 10

Die Seminarplätze werden nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung vergeben. Bei Rücktritt bis zum 30.6.2019 ist die Stornierung gebührenfrei. Bei Rücktritt bis zum 31.7.2019 wird eine Gebühr von 25%, bei Rücktritt bis 15.8.2019 wird eine Gebühr von 50% des Teilnahmeentgelts erhoben. Nach dieser Frist ist keine Rückerstattung möglich, sofern kein/e NachrückerIn benannt wird. Die Stornierung muss schriftlich per Fax oder Brief erfolgen.
4. Teilnahmeentgelt
Für die Überweisung des Teilnahmeentgeltes erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn der Weiterbildung eine Zahlungsaufforderung (Rechnung) mit Informationen zur Bankverbindung.
Im Anschluss bekommen Sie eine E-Mail mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung. Bitte antworten Sie auf diese E-Mail mit Ihrem künstlerischen Lebenslauf, damit wir ihre Anmeldung erfolgreich abschließen können.

¹AGBs

              
Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Universität der Künste Berlin / KlangKunstBühne

Stand: 14.3.2019

1. Anmeldeverfahren KlangKunstBühne


Eine Kursanmeldung muss innerhalb der in der Ankündigung genannten Frist bei der UdK Berlin / KlangKunstBühne erfolgen. Für das Anmeldeverfahren bietet die UdK Berlin / KlangKunstBühne eine Internetseite mit einem digitalen Anmeldeformular oder – mit dem Flyer der KlangKunstBühne – ein Anmeldeformular in Papierform an. Bitte füllen Sie darin alle angefragten Daten aus, bestätigen Sie, dass Sie die AGBs gelesen haben und sie akzeptieren, und senden Sie das Formular entweder digital durch Klick auf das „Send“-Feld an UdK Berlin / KlangKunstBühne oder per Post an: Universität der Künste Berlin, KlangKunstBühne, Bundesallee 1–12, 10719 Berlin.

Der Anmeldung ist ein künstlerischer Lebenslauf beizufügen. Eine Zulassung zum Workshop kann verwehrt werden, wenn die Unterlagen/Nachweise nicht fristgerecht vorliegen.

Nach erfolgter vollständiger Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung von der UdK Berlin / KlangKunstBühne.

 

2. Wirksamkeit der Anmeldung


Die Anmeldung für einen Kurs wird verbindlich, wenn die Online-Anmeldung bzw. schriftliche Anmeldung vollständig ausgeführt wurde, die kursspezifischen Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind und die Kursgebühr innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung auf dem in der Rechnung genannten Konto eingegangen ist. Sämtliche Bankspesen und Überweisungsgebühren gehen zu Lasten des*der Teilnehmer*in.

Im Falle einer Anmeldung unmittelbar vor Kursbeginn ist ein rechtzeitiger Geldeingang auf dem in der Rechnung genannten Konto nicht gewährleistet. Dementsprechend ist durch den*die Teilnehmer*in ein Zahlungsnachweis unaufgefordert vorzulegen, um am Kurs teilnehmen zu dürfen.

 

3. Zugangsvoraussetzungen und Zulassung


Für die einzelnen Weiterbildungsangebote und -formate sind, sofern ausgewiesen, entsprechende Teilnahmevoraussetzungen zu erfüllen (z.B. Hochschulabschluss, Berufserfahrung). Eine Zulassung/Bestätigung zur Teilnahme wird ausgesprochen, wenn ein*e Bewerber*in die für das betreffende Weiterbildungsangebot festgesetzten Teilnahmevoraussetzungen erfüllt. Überschreitet die Anzahl der Zulassungsanträge/Anmel­dungen die Anzahl der vorhandenen Plätze im jeweiligen Weiterbildungsangebot, so entscheidet das Datum des Eingangs der vollständigen Unterlagen über die Auswahl des*der Teilnehmer*in. Die UdK Berlin / KlangKunstBühne kann eine Warteliste einrichten. Ein Rechtsanspruch auf Zulassung/Teilnahme besteht nicht.

 

4. Visum


Die Deutsche Botschaft oder das Konsulat in Ihrem Heimatland können ein Visum ausstellen. Nach der vollständigen Anmeldung und Bezahlung wird Ihnen eine offizielle Einladung per Post und/oder E-Mail geschickt. Die Teilnehmer*innen sind selbst verantwortlich herauszufinden, ob sie ein Visum für Deutschland beantragen müssen. Bitte besuchen Sie die Homepage des Auswärtigen Amtes www.auswaertiges-amt.de für weitere Informationen. Aufgrund langer Bearbeitungszeiten in den Botschaften wird eine frühzeitige Kursanmeldung dringend empfohlen. Die UdK Berlin / KlangKunstBühne übernimmt keine Verantwortung für die Beschaffung oder Bewilligung des Visums.

 

5. Rücknahme und Widerruf der Zulassung


Die UdK Berlin / KlangKunstBühne kann die Zulassung zurücknehmen, wenn sich nachträglich herausstellt, dass die Zulassungsvoraussetzungen nicht erfüllt waren oder wenn die Zulassung durch arglistige Täuschung, Zwang oder Bestechung herbeigeführt wurde. Im Falle der Rücknahme oder des Widerrufs der Zulassung durch die UdK Berlin / KlangKunstBühne entsteht kein Anspruch auf Erstattung gezahlter Entgelte. Entstehen dem Veranstalter durch Rücknahme oder Widerruf der Zulassung zusätzliche Kosten, sind diese durch den*die Teilnehmer*in zu tragen.

 

6. Rücktritt


Der*die Teilnehmer*in kann seinen*ihren Rücktritt von der verbindlichen Anmeldung erklären. Der Rücktritt ist der UdK Berlin / KlangKunstBühne in schriftlicher Form (Post oder E-Mail an klangkunstbuehne@udk-berlin.de) unter Angabe eindeutiger Zuordnungsmerkmale (Namen, gebuchter Kurs, Rechnungsnummer) mitzuteilen.

Bei Rücktritt bis zum 30.6.2019 ist die Stornierung gebührenfrei. Bei Rücktritt bis zum 31.7.2019 wird eine Gebühr von 25%, bei Rücktritt bis 15.8.2019 wird eine Gebühr von 50% des Teilnahmeentgelts erhoben. Nach dieser Frist ist keine Rückerstattung möglich, sofern kein/e NachrückerIn benannt wird.

Maßgeblich für die Einhaltung der Frist ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei der UdK Berlin / KlangKunstBühne. Bei Rücktritt vom Seminar oder bei Nichtantritt entsteht kein Anspruch auf Herausgabe von Kursunterlagen.

 

7. Absage von Weiterbildungsangeboten


Ein Kursangebot kann durch die UdK Berlin / KlangKunstBühne abgesagt werden, wenn die festgesetzte Mindestteilnehmer*innenzahl zum jeweiligen Anmeldeschluss nicht erreicht ist. Hierüber werden die angemeldeten Personen spätestens 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung informiert. Fällt das Angebot aus, so werden bereits für diese Veranstaltung gezahlte Entgelte erstattet. Darüberhinausgehende Ansprüche der angemeldeten Personen sind ausgeschlossen.

 

8. Wechsel von Lehrkräften, Terminen und Veranstaltungsorten


Die UdK Berlin / KlangKunstBühne behält sich zeitliche, örtliche und personelle Änderungen des jeweiligen Kursangebots vor (z. B. bei Krankheit der Dozentin bzw. des Dozenten). Die Teilnehmer*in wird schnellstmöglich über entsprechende Änderungen der genannten Art informiert. Der*die Teilnehmer*in ist jedoch bei Durchführbarkeit des Kursangebots unter den geänderten Bedingungen nicht berechtigt, das Kursentgelt zu mindern, vorzuenthalten oder zurückzufordern. Die UdK Berlin / KlangKunstBühne behält sich im Falle der genannten Änderungen eine Absage des jeweiligen Kursangebots vor. Das bereits gezahlte Teilnahmeentgelt wird dann der*dem Teilnehmer*in voller Höhe zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an die UdK Berlin / KlangKunstBühne sind ausgeschlossen.

 

9. Haftungsausschluss


Der*die Teilnehmer*in haftet während der Kursteilnahme für Verlust oder Beschädigung ihres*seines persönlichen Eigentums selbst. Mit Betreten des Veranstaltungsortes wird die jeweils geltende Hausordnung durch den*die Teilnehmer*in anerkannt. Im Übrigen ist die Haftung der UdK Berlin / KlangKunstBühne ausgeschlossen, soweit gesetzlich zulässig.

 

10. Datenschutz


Die UdK Berlin / KlangKunstBühne speichert zur Erfüllung ihrer Aufgaben personenbezogene Daten, die es während des Anmeldeverfahrens und zur Durchführung wissenschaftlicher Weiterbildungsangebote benötigt, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

 

11. Kommunikation


Die Kommunikation per E-Mail ist der von der UdK Berlin / KlangKunstBühne bevorzugte Übermittlungsweg. Sie sind verpflichtet, regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang zu kontrollieren.

 

12. Nebenabreden


Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

 

13. Sonstiges


Die angebotenen Leistungen unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Berlin.