Diese Website wird derzeit auf gendergerechte Sprache umgestellt. Wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht an allen Stellen genderneutral formuliert wurde – wir arbeiten daran!

Kulturjournalistischer Salon mit Özlem Topçu

Der Studiengang lädt herzlich ein zum

Kulturjournalistischen Salon
Donnerstag, 22. Juni 2017, 18.30 Uhr Bundesallee 1-12, 10719 Berlin, Raum 340
Özlem Topçu im Gespräch

Die Theodor-Wolff-Preisträgerin Özlem Topçu ist seit 2009 Redakteurin im Politikressort der ZEIT.

Für die Wochenzeitung schreibt die 1977 in Flensburg geborene Islam-, Politik- und Medienwissenschaftlerin über deutsche und internationale Politik. Einer ihrer Schwerpunkte ist die Türkei. Bei ihren Reportagen von dort berichtet sie auch immer wieder über drängende Fragen der Pressefreiheit.

Özlem Topçu veröffentlichte 2012 (gemeinsam mit Alice Bota und Khuê Pham) das Buch „Wir neuen Deutschen. Wer wir sind, was wir wollen“.

Im Kulturjournalistischen Salon wird Özlem Topçu im Gespräch mit Studierenden von ihrer Arbeit für die große Hamburger Wochenzeitung erzählen, von den realen und virtuellen Frontlinien des Journalismus und ihrem Lebensweg als Autorin und Publizistin.

Moderation: Monica Camposeo und Michalina Kowol

Michalina Kowol und Monica Camposeo im Gespräch mit Özlem Topçu.

Quelle: Jonas Kühlberg