Martin Lorenz and Silva Reichwein "SINE GREY
"

Quelle: Kathrin Scheidt

die Reihe. Beiträge zu auditiver Kunst und Kultur

Martin Lorenz and Silva Reichwein "SINE GREY
"
Donnerstag, 17. November 2016

sound performance
18 Uhr | freier Eintritt 
Kunstverein am Rosa-Luxemburg-Platz | Linienstraße 40, 10119 Berlin

 

SINE GREY ist eine Zusammenarbeit von Martin Lorenz (Komponist / Schlagzeuger) und Silva Reichwein (Malerin).

Die Musik und die Bilder basieren auf vergleichbaren konzeptuell-theoretischen Ansätzen. Sie entstehen unabhängig voneinander und nicht aus einem gegenseitigen interpretativen Verhältnis heraus. Es gibt verwandte kompositorische Vorgänge und in ihrer Komplexität der jeweiligen Arbeitsprozesse ähnliche Entscheidungsabläufe.

SINE GREY ist eine audio-visuelle Installation, die in ihrer analog-räumlichen Anordnung vergleichende und aus ihrer medialen Unterschiedlichkeit heraus differente Arbeiten in einen Dialog stellt, und sie so in ihrer temporären Verbindung auf unterschiedlichen Ebenen visuell und akustisch aufeinander treffen lässt. SINE GREY ist ein Experiment und geht mit den Arbeiten „Rotation“ (ML), „Oscillations“ (ML), „Telegon 30,31,32“ (SR) und „Stills (stop–play)“ (SR) den Fragen nach, auf welche Art und Weise Musik- und Bildkonzepte sichtbar werden und sich in Beziehung zueinander setzen können, in welchen Momenten sich Verschiebungen der Lesbarkeiten bemerkbar machen und sich dann als autonome Merkmale zu potenzieren oder aus zu nivellieren beginnen. 

Quelle: www.rosa-luxemburg-platz.net/sine-grey-martin-lorenz-silva-reichwein

In Kooperation mit dem Kunstverein am Rosa-Luxemburg-Platz

die Reihe. Beiträge zu auditiver Kunst und Kultur

die Reihe. Contributions to auditory art and cultureis an event series of the Audio Communication Group at Technical University Berlin and the Master’s program Sound Studies at the Berlin Career College at Berlin University oft he Arts.

www.ak.tu-berlin.de/reihe | www.udk-berlin.de/sound