Martin Supper: concert

Quelle: Kathrin Scheidt

die Reihe. Beiträge zu auditiver Kunst und Kultur

Als zweite Veranstaltung im Rahmen von der Reihe. Beiträge zu auditiver Kunst und Kultur im Wintersemester 2017/18 und anlässlich seines 70sten Geburtstages stellt Prof. Dr. Martin Supper, Gründungsdirektor des UNI.K | Studio für Klangkunst und Klangforschung der Universität der Künste Berlin und langjähriger Leiter des Studiengangs Sound Studies, Klassiker der mehrkanaligen Tonbandmusik vor. Am 6. Dezember 2017  kommen u.a. Kontakte (1958-60) von Karlheinz Stockhausen und Tratto II (1969) von Bernd Alois Zimmermann im Georg-Neumann-Saal der UdK, Berlin zur Aufführung vor.

In "Kontakte" manifestiert sich Stockhausens Entwurf der Gruppenkomposition, in der serielle Kompositionsprozesse nicht länger in einer „Punktuellen Musik“ isolierter Einzelereignisse münden, sondern die Entwicklung oder die statistische Statik von Klangereignissen in höheren Formabschnitten („Gruppen“) organisiert werden. Besonders beeindruckend ist Stockhausens differenzierte, an Rotationsbewegungen reiche Raumkomposition. Zimmermanns Tratto II umgibt die Hörer mit einer vierkanaligen Sinustonschichtung, deren ruhige Bewegung das vom Komponisten postulierte Konzept der Zeit- und Raumdehnung erfahrbar macht. Zimmermann sprach in diesem Zusammenhang von der „Kugelgestalt der Zeit“.

In dem Gesprächskonzert wird die musikästhetische Sprengkraft der beiden Kompositionen diskutiert werden. Martin Supper, der gleichermaßen als Musikwissenschaftler wie als Komponist Elektroakustischer Musik und Klangklangkunst hervorgetreten ist, wird Auskunft geben über seine Interpretation der beiden Schlüsselwerke der Mehrkanal-Tonbandmusik der späten 1950er Jahre.

 

UNSICHTBARE MUSIK. Martin Supper zum Siebzigsten

Konzert mit Elektroakustischer Musik (Klangregie: Martin Supper)

Präsentiert werden: 

Karlheinz Stockhausens "Kontakte" (1958)
Bernd Alois Zimmermanns "Tratto II" (1970) für 4-Kanal Tonband 

und Weitere

6.12.2017 | 20:00 Uhr | Konzert

Freier Eintritt

Georg-Neumann-Saal, UdK Berlin

Einsteinufer 43 -53,

10587 Berlin

 

 

Martin Supper

Quelle: Martin Supper (c) Susanne Elgeti

Veranstaltungsort

die Reihe. Beiträge zu auditiver Kunst und Kultur

Die Reihe. Beiträge zu auditiver Kunst und Kultur ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Masterstudiengangs Sound Studies and Sonic Arts am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin und des Fachgebiets Audiokommunikation der TU Berlin

www.ak.tu-berlin.de/reihe | www.udk-berlin.de/sound

Verwandte Themen