Diese Website wird derzeit auf gendergerechte Sprache umgestellt. Wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht an allen Stellen genderneutral formuliert wurde – wir arbeiten daran!

Analog/Digital (Einführungsvorlesung)

Prof. Dr. Byung-Chul Han
Analog/Digital

Einführungsvorlesung, 2 SWS, 2 LP
Dienstags, 18:15-19:45 Uhr, wöchentlich ab 25.10.2016, Hardenbergstr. 33, Raum 158 

ACHTUNG: da Herr Prof. Han leider erkrankt ist, findet seine Vorlesung bis auf Weiteres nicht statt. Stattdessen besteht die Möglichkeit, die Einführungsvorlesung von Prof. Ruppert zu besuchen:
https://www.udk-berlin.de/studium/studium-generale/lehrveranstaltungen-des-studium-generale/einfuehrungsvorlesungen-ws-201617/uebergaenge-im-kuenstlersein-des-20-jahrhunderts-einfuehrungsvorlesung/

 

Der Übergang vom Analogen zum Digitalen ist kein bloßer Medienwechsel, sondern ein Wechsel der Wahrnehmungs-, der Denk- und der Lebensform. Die Vorlesung spürt ihm nach, auch aus technischer Perspektive.

Literatur: Byung-Chul Han: Im Schwarm. Ansichten des Digitalen.

Leistungsanforderungen für den unbenoteten Studium-Generale-Schein: regelmäßige Teilnahme.  

Prof. Dr. Byung-Chul Han, Philosoph und renommierter Autor philosophischer und kulturvergleichender Bücher. Seit dem Wintersemester 2012 ist er Professor für Kulturwissenschaft an der UdK Berlin, zuständig für das Studium Generale. Der gebürtige Südkoreaner studierte Philosophie und Germanistik in Freiburg und München. Er promovierte in Freiburg mit einer Studie zu Martin Heidegger und habilitierte 2000 an der Universität Basel. 2010 bis 2012 war Han Professor für Philosophie und Medientheorie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.