Probenplan, Infos, Testate

Probenplan

Hier könnt ihr den aktuellen Probenplan herunterladen.

Orchesterpflicht

Jeder Studierende im Bachelor- und Masterstudium der Studiengänge Orchesterinstrumente und Orchestermusiker an der UdK Berlin ist verpflichtet, in jedem Semester 6 SWS im Orchester zu spielen. Dies sind insgesamt ca. 25 Proben / Konzerte oder „Dienste“ je Semester mit einer Dauer von drei Stunden. Dies gilt auch für Studierende im ERASMUS-Austauschprogramm.
Das Fach Orchesterspiel wird grundsätzlich in zwei Kategorien angeboten:


1. Hochschulorchester (Konzerte und Repertoirephasen in symphonischer Besetzung,
Opernprojekte)
2. Ensemblearbeit (z.B. Streichorchester, Kammerorchester in verschiedenen Besetzungen)


Die Orchesterarbeit findet in Form von Intensivphasen statt. Es wird erwartet, dass die Stimmen zur ersten Probe eines jeden Projektes von jedem Studierenden vorbereitet sind. Die Noten können ca. drei Wochen vor Probenbeginn im Orchesterbüro (Fa Raum 211) abgeholt werden.
Studierende im Zusatzstudium sind verpflichtet, pro Jahr ein Sinfoniekonzert oder ein Opernprojekt zu spielen.
Die Studierenden sind verpflichtet, den Kontakt zum Orchesterbüro zu pflegen und sich selbst durch Aushänge an den Schwarzen Brettern in der Fasanenstraße oder in der Bundesallee (z.B. über aktuelle Probenpläne, Einteilungslisten etc.) zu informieren.

Einteilung und Anwesenheitspflicht

Die Einteilung erfolgt durch das Orchesterbüro. Sollten wichtige Gründe für das Fernbleiben von einer einzelnen Arbeitsphase vorliegen, ist dies dem Orchesterbüro rechtzeitig mitzuteilen. Die Einteilung erfolgt gegen Ende des vorhergehenden Semesters. Danach ist ein Rücktritt von den vorgesehenen Projekten nur noch in begründeten Ausnahmefällen möglich. Ein Ersatz ist unabhängig davon zu stellen. Alle eingeteilten Streicher müssen bis zum Semesterende ihre Teilnahme an den Projekten im Orchesterbüro quittieren.

Die Bläserbesetzung wird von den Hauptfachlehrenden zu Beginn jedes Semesters festgelegt.

Anwesenheitspflicht
Die Teilnehmer müssen zehn Minuten vor Beginn einer Probe im Saal erscheinen. Fünf Minuten vor Beginn der angesetzten Zeit wird eingestimmt. Die Anwesenheit bei den Proben wird vom Orchesterbüro kontrolliert. Die Studierenden haben selbst sicherzustellen, dass sie registriert werden.

Befreiung von der Orchesterpflicht

Orchesterpflichtige Studierende können auf Antrag in folgenden Fällen von der Orchesterpflicht befreit werden:


• festes Engagement in einem Berufsorchester
• Praktikantenstelle in einem Orchester


In diesen Fällen ist ein Antrag auf Orchesterfreistellung (Formular erhältlich beim Orchesterwart und im Orchesterbüro) einzureichen. Studierende mit einem festen Engagement oder einer Praktikantenstelle sind verpflichtet, an mindestens einer Repertoirephase pro Semester teilzunehmen. Die Termine hängen frühzeitig am Orchesterbrett aus.
Die Möglichkeit, als Aushilfe in einem Orchester zu spielen, berechtigt nicht zur Befreiung.

Fehlzeiten

Sollte eine Anwesenheit beim Orchester wegen kurzzeitiger Engagements, Konzertterminen oder Wettbewerben nicht möglich sein, so ist ein Antrag auf „Urlaub“ einzureichen (Antragsformular erhältlich im Orchesterbüro). Von der Orchesterpflicht ist man jedoch auch nach der Genehmigung des „Urlaubs“ nicht befreit, d.h. spätestens im darauf folgenden Semester muss das Projekt nachgeholt werden.
Beim Fehlen wegen Krankheit ist ein ärztliches Attest unaufgefordert einzureichen. Bei kurzfristiger Erkrankung wird eine Absage spätestens eine Stunde vor Probenbeginn telefonisch im Orchesterbüro erwartet. Hier ist ein Anrufbeantworter geschaltet.
Sollte eine Anwesenheit bei einer einzelnen Probe des Orchesters aus anderen Gründen (Solokonzert, Wettbewerb) ausnahmsweise nicht möglich sein, so ist ein “Antrag auf Befreiung von einer Probe” einzureichen (Antragsformular erhältlich im Orchesterbüro).

Testate

Im Anschluss an ein Orchesterprojekt kann im Orchesterbüro ein Testat abgeholt werden. Bei zu häufigem Fehlen wird die betreffende Arbeitsphase nicht anerkannt, was dem Studierenden durch das Orchesterbüro mitgeteilt wird.
Für die Anmeldung zur Vorprüfung bzw. Bachelor- und Masterprüfung benötigt man ein Gesamt-Testat, das im Orchesterbüro erhältlich ist. Ist die Orchesterpflicht zu diesem Zeitpunkt nicht erfüllt, wird laut § 7 der Prüfungsordnung die Vorprüfung bzw. Bachelor- und Masterprüfung als nicht bestanden gewertet. Danach setzt der Prüfungsausschuss einen Termin zur Wiederholung der Prüfung fest. Um zur Prüfung zugelassen zu werden, müssen Sie die fehlenden Dienste bis dahin nachgeholt haben. Ein Nicht-Bestehen der wiederholten Bachelor- oder Masterprüfung zieht die Exmatrikulation nach sich.

Räume

Proben und Konzerte finden in der Regel im Konzertsaal Hardenbergstraße (KoSa Ha, Eingang Fasanenstraße) statt. Das Stimmzimmer und der Chorsaal befinden sich in den Nebenräumen zum Konzertsaal.
Proben, insbesondere Gruppenproben, können auch in der Bundesallee im Joseph-Joachim-Konzertsaal (KoSa Bu), im kleinen Votragssaal (KIVs Bu) oder im Carl-Flesch-Saal (Streichersaal) stattfinden.

Orchesterwart

Zoltan Kovacs-Gokieli
Fasanenstraße 1B, Raum 22D (im Erdgeschoss)
Tel. 3185-2340

Orchesterbüro

Tom Pielucha
Fasanenstraße 1B, Raum 211
Tel. 3185 - 2367
Fax: 3185 - 162 795
E-Mail: tom.pielucha@intra.udk-berlin.de
Sprechzeiten in der Regel: Montag - Freitag von 9-14 Uhr und nach Vereinbarung

Orchestervorstand

Zu Beginn des Wintersemesters wird ein Orchestervorstand für die Dauer von einem Jahr (zwei Semestern) gewählt. Dieser besteht aus vier Studierenden.
Der Orchestervorstand vertritt die Interessen des Orchesters bei den Sitzungen des Institutsrats, gegenüber dem Orchesterbüro und dem künstlerischen Leiter und ist Ansprechpartner für die Musikerinnen und Musiker.

Die Mitglieder des Orchestervorstands sind derzeit:

Emma Dodds, Violine (hohe Streicher)
Simone Kreuzpointner, Kontrabass (tiefe Streicher)
Jona Mehlitz, Flöte (Holzbläser)
Una Weske, Horn / Moritz Lopper, Trompete (Blechbläser)
Stefan Burchardt, Geige (internationale Studierende)


Der Vorstand kann unter der E-Mail-Adresse orchestervorstand_ @udk-berlin.de kontaktiert werden.

Orchesterprojekte des Symphonieorchesters des UdK Berlin


Sommersemester 2024

 

Eröffnungskonzert crescendo 2024

Leitung: Steven Sloane

Samstag, 25.05.2024, 19.30 Uhr

Konzertsaal Hardenbergstraße

 

Ensemble ilinx 

Leitung: Leah Muir

Sonntag, 26.05.2024 , 19.30 Uhr

Probensaal Bundesallee

 

Abschlusskonzert crescendo 2024 

Leitung: Hartmut Rohde, Eckart Hübner

Samstag, 08.06.2024, 19.30 Uhr

Konzertsaal Hardenbergstraße

 

Opernprojekt 2024

Leitung: Errico Fresis

Sa, 06.07., So, 07.07., Di, 09.07., Mi, 10.07.2024, je 19.30 Uhr

Max Taut Aula (Max Taut Schule)