Ohne Kontrolle - Ein künstlerischer Staffelstab

Quelle: Moritz Knoll

Ohne Kontrolle - Ein künstlerischer Staffelstab

Wir möchten eine plastische Arbeit erschaffen, ohne dabei in einen physischen Kontakt zu treten, begleitet durch eine Videodokumentation.

Wie kann man ALLEINE - GEMEINSAM an etwas arbeiten?

Wie fühlt es sich an, immer wieder die Kontrolle abgeben zu müssen? Nicht zu wissen, was man vorfinden wird, welche Transformationen geschehen sind.

An einem öffentlich/halb öffentlich zugänglichen Ort (im Freien), möchten wir ein Objekt/Objekte/Gegenstände/Material platzieren. Jede/r der Teilnehmer*in bekommt am Objekt festgelegte Arbeitszeiten zugeteilt. Über ein Konzept für unser Objekt stimmen wir gemeinsam in der ersten Phase ab. Dieses Konzept kann an dem Objekt durch performative, handwerkliche, textbasierte, künstlerische o.ä. Ausdrucksformen bearbeitet und in Szene gesetzt werden. Die Veränderungen, die durch Teilnehmer*innen und die Außenwelt geschehen, weichen von der Kontrolle des einzelnen ab und bilden so den Kern des Projekts - den Kontrollverlust.

Beteiligte

Moritz Knoll und Anna-L. Windrich

Studiengang

Produktdesign

Status des Projekts

Wir suchen noch Teilnehmer*innen.