Mentoringqualifizierung

Fünf Personen in einer Beratungsrunde an einem Tisch.
Quelle: Matthias Heyde
Fünf Personen in einer Beratungsrunde an einem Tisch.
Quelle: Matthias Heyde

Mentoringqualifizierung an der Universität der Künste

Mit der Einführung des Praxissemesters für alle Lehramtsstudierenden in Berlin im Jahr 2015 entwickelten die Universitäten ein neues Lernbegleitungskonzept, damit das Praxissemester für die Studierenden möglichst gewinnbringend ist. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Lernbegleitungskonzeptes ist die Qualifizierung von Lehrkräften, die als Mentorinnen und Mentoren,  die Lehramtsstudierenden während ihres Praxissemesters an der Schule begleiten, unterstützen und beraten.

Bei der Qualifizierung geht es um folgende Fragen:

  • Was wird den Studierenden in den Universitätsseminaren vermittelt und wie kann dieses von den Mentorinnen und Mentoren im Praxissemester aufgegriffen werden?
  • Was brauchen Studierende in dieser Entwicklungsphase?
  • Wie führt man als Mentorin oder als Mentor konstruktive Vor- und Nachbesprechungen von Unterricht sowie Orientierungsgespräche mit den Studierenden?

Die Qualifizierung von Lehrkräften zu Mentoren und Mentorinnen erfolgt nach einem berlinweit einheitlichen Konzept, dem Fachspezifischen Unterrichtscoaching.

Durchgeführt werden die Qualifizierungen an den Berliner Universitäten durch Universitätslehrende in Zusammenarbeit mit Fachseminarleitungen.

Einen Bericht über den Nutzen der bisher erfolgten Mentoringqualifizierung in Berlin finden Sie im Evaluationsbericht der Berliner Mentoringqualifizierung.

Die UdK bildet Mentorinnen und Mentoren für die Fächer Musik und Kunst jeweils für die Schularten Grundschule oder Integrierte Sekundarschule bzw. Gymnasium aus.

Auch im Schuljahr 2019/20 wird die UdK wieder eine Mentoringqualifizierung anbieten. Die Qualifizierungsangebote sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier voraussichtlich ab April 2019.

Ablauf der Mentoringqualifizierung

Die Mentoringqualifizierung gliedert sich in 6 Module (2 Lernbegleitungsmodule + 4 Fachdidaktikmodule) mit insgesamt 19,5 Stunden, in denen neben allgemeinen Informationen zum Praxissemester Aspekte des Orientierungsgespräches und des fachspezifischen Unterrichtscoachings thematisiert werden.

Auftaktveranstaltung mit Allgemeinen Informationen zum Praxissemester

Modul 1:  Fachdidaktische Inhalte

Modul 2 (Lernbegleitungsmodul):  Orientierungsgespräch

Modul 3 (Lernbegleitungsmodul):  Fachspezifisches Unterrichtscoaching

Modul 4 – 6: Fachspezifische Vertiefung/Erprobung des fachspezifischen Unterrichtcoachings

Abschlussveranstaltung:  Evaluation und Ausgabe der Zertifikate

Für den Erhalt des Zertifikats ist die Qualifizierung in einem Ihrer Fächer ausreichend. Voraussetzung ist jedoch die durchgängige Teilnahme an allen Modulen der Qualifizierung.

Kontakt

Lehrkräfte, die an einer Ausbildung zur Mentorin oder Mentor in den Fächern Kunst und Musik interessiert sind wenden sich bitte per Mail an:

Jochen Tan: menqua.tu.udk@setub.tu-berlin.de oder an das zentrum für künstlerische lehrkräftebildung zfkl - UdK Berlin: zfkl_ @udk-berlin.de

 

Mentoringqualifizierung an der FU, HU, TU

Die Übersicht zur Mentoringqualifizierung für alle anderen Fächer an den anderen lehrkräftebildenden Universitäten in Berlin finden Sie hier.