crescendo 2024: unERHÖRT

Willkommen Prof. Xenia Löffler! – crescendo

Daniel Maria Deuter

Mit der Berufung von Xenia Löffl er an das Institut für Alte Musik ist das Fach Barockoboe an der UdK wieder äußerst prominent vertreten.

Seit 2001 ist sie Mitglied und Solo-Oboistin der Akademie für Alte Musik Berlin und tritt als Solistin und Kammermusikerin mit verschiedensten Ensembles und Orchestern unter namhaften Dirigenten weltweit auf. Xenia Löffl er gibt Meisterkurse im In- und Ausland und betreute von 2004–2016 die Hauptfachklasse für historische Oboen an der Musikhochschule Bremen. An der UdK Berlin unterrichtet sie seit 2016 und erhielt dort 2021 den Ruf zur Professorin.

In den verschiedenen Besetzungen ihres Antrittskonzerts bringt sie die Oboe in all ihren Facetten, Gattungen und Ausdrucksmöglichkeiten zum Klingen.

Krönender Abschluss des Programms bildet die Bach-Kantate »Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir« BWV 131, wo zu den mitwirkenden Kolleg*innen, Studierenden und Alumni noch der Kammerchor der Künste und Solist*innen des RIAS Kammerchors treten.
Die verschiedenen Institute der UdK und die beiden Chöre verbindet eine wunderbare Partnerschaft , durch die der Nachwuchs von den Profis profitiert.
 

Giovanni Benedetto Platti: Concerto g-Moll für Oboe, Streicher und Bc
Georg Philipp Telemann: Quartett in G aus der »Tafelmusik« für Flöte, Oboe, Violine und Bc, TWV 43:G2
Joseph Bodin de Boismortier: Concerto VI d-Moll für 5 Oboen (Original in e-Moll für 5 Flöten), XV.e Oeuvre
Johann Sebastian Bach: Kantate »Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir« BWV 131


Xenia Löffler, Barockoboe

Unter freundlicher Mitwirkung von:
Christoph Huntgeburth, Traverso
Eleonora Trivella, Jiyoung Kim, Kohei Soda, Oboe
Enrico Toffano, Fagott
Daniel Deuter, Hedwig Ohse, Violine 
Irmgard Huntgeburth, Hedwig Ohse, Viola
Lea Rahel Bader, Violoncello
Juliane Bruckmann, Violone/Kontrabass
Natalie Pfeiffer, Sabina Chukurova, Avinoam Shalev, Cembalo, Orgel
Sam Chapman, Theorbe 
Kammerchor der Künste (Leitung: Prof. Maike Bühle)
Mitglieder des RIAS-Kammerchores

 

crescendo ist für alle offen! Deshalb finden alle Konzerte zu freiem Eintritt statt. Wir freuen uns zur Unterstützung des Festivals über eine kleine Spende am Ausgang der Konzerte. 

Info

crescendo – Künstlerisches Betriebsbüro der Fakultät Musik
crescendo_ @udk-berlin.de