FAQ

Bitte lesen Sie sorgfältig unsere FAQs bevor Sie sich bewerben.

-> Bewerbung und Auswahlverfahren
-> Struktur und Programm
-> Finanzen
-> Sprache
-> Stipendium und Familie

Sollten Sie noch weitere, offene Fragen zur Bewerbung haben, kontaktieren Sie bitte studyguide_ @udk-berlin.de.

--Bewerbung & Auswahlverfahren--

Bewerbungsvoraussetzungen?

Die Bewerber*innen müssen Folgendes vorweisen können:
• einen überdurchschnittlichen Hochschulabschluss (äquivalent dem Masterabschluss bzw. Diplomabschluss) oder eine herausragende künstlerische Eignung, die durch eine mindestens dreijährige erfolgreiche Berufspraxis belegt sein muss
• eine nachweisbare künstlerische Berufspraxis von mindestens drei Jahren zum Zeitpunkt der Bewerbung
• ein künstlerisches Projekt, das den Austausch mit anderen künstlerischen oder wissenschaftlichen Disziplinen zentral beinhaltet, innerhalb von zwei Jahren umsetzbar ist und von seiner Komplexität dem Anspruch eines eigenständigen Forschungsvorhabens entspricht
Bitte beachten Sie, dass wir mit dem Begriff „künstlerisch“ alle Disziplinen und Praktiken beschreiben, die an den vier Fakultäten – Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst - der Universität der Künste Berlin zuhause sind.

Wann bewerben?

Die nächste Stipendienlaufzeit beginnt am 01.04. 2021. Die erste Bewerbungsphase ist abgeschlossen, es werden keine Bewerbungen mehr angenommen!

Bewerbungsverfahren?

Das Bewerbungsverfahren erfolgt in drei Stufen.

Die erste Stufe (Vorbewerbung) erfolgt in zwei Schritten. Auf www.udk-berlin.de/gs-application finden Sie unser Online-Bewerbungsformular, das Sie bitte vollständig ausfüllen. Hierzu gehört auch die Einsendung eines kurzen Präsentationsvideos (mind. 2 max. 4 Minuten lang), in dem Sie vor der Kamera Stellung zu folgenden Fragen nehmen: Wie verstehen Sie Ihr künstlerisches Arbeiten? In welche Zusammenhänge stellen Sie Ihre Praxis (künstlerisch, gesellschaftlich, geschichtlich)? Was inspiriert Sie?
Bitte laden Sie dieses Video auf Vimeo hoch und geben Sie den Link (und ggf. Passwort) im Online-Bewerbungsformular an. Bitte beachten Sie, dass die Jury nicht die technische Qualität des Videos bewertet.

In einem weiteren Schritt senden Sie bitte folgende Unterlagen in einer PDF-Datei (max. 10MB) als Email-Anhang an gs-application_ @udk-berlin.de:
- tabellarischer Lebenslauf, der die mindestens dreijährige künstlerische Berufspraxis aufführt
- Motivationsschreiben (Umfang 1 bis 2 DIN-A4-Seiten, min. Schriftgröße 11) in dem Sie u.a. darlegen: Wie würde Ihre berufliche Laufbahn von einer positiven Vergabeentscheidung profitieren? Was erwarten Sie von dem künstlerisch-intellektuellen Austausch unter den Stipendiat*innen der Graduiertenschule? Wie sehen Sie Ihren Beitrag zu diesem Forum? Wie würden Sie Ihre künstlerische Praxis und zentrale Aspekte Ihres Forschungsvorhabens in eine Idee für ein interdisziplinäres Lehrkonzept übersetzen?
- Projektdarstellung (Umfang 1 bis 2 DIN-A4-Seiten, min. Schriftgröße 11)
- Kopie des Zeugnisses des Hochschulabschlusses (äquivalent dem Masterabschluss oder dem Diplom) oder Nachweis über die herausragende künstlerische Eignung, die durch eine mindestens dreijährige erfolgreiche Berufspraxis in Form von aussagekräftigen beruflichen Unterlagen nachgewiesen wird
- bis zu 3 Arbeitsproben aus der eigenen künstlerischen Praxis (Online-Querverweise sind als Hyperlinks ins PDF einzufügen)

Bitte beachten Sie: Für die Abgabefrist Ihrer Bewerbung ist der Zeitpunkt des elektronischen Eingangs der Bewerbung in der UdK Berlin entscheidend. Da die Übermittlung von Bewerbungen besonders in den letzten Stunden vor Ablauf der Abgabefrist wegen Überlastung erfahrungsgemäß längere Zeit benötigt, weisen wir vorsorglich darauf hin, dass eine entsprechend frühzeitige Übermittlung der Bewerbung zu empfehlen ist. Bewerbungen, die nach der Abgabefrist eingehen, können nicht berücksichtigt werden.


In der 2. Stufe senden Sie uns folgende Unterlagen bitte in einer PDF-Datei (max. 10MB) als Email-Anhang an gs-application@udk-berlin.de

- ausführliche Projektdarstellung (Umfang 5 bis 10 DIN-A4-Seiten, min. Schriftgröße 11)
- Nachweise über die mindestens dreijährige berufliche Praxis in Form von aussagekräftigen beruflichen Unterlagen
- Ausführungen zu einem an der Universität der Künste geplantem Lehrformat, das für Studierende unterschiedlicher Fächer geöffnet werden kann (max. 2 DIN-A4-Seiten, min. Schriftgröße 11)
- Angabe möglicher Kooperationspartner*innen des Projektes
- projektbezogenes Empfehlungsschreiben eines/einer Hochschullehrer*in oder einer Persönlichkeit aus einer für das Projekt maßgeblichen Disziplin
- vorläufiger Zeit-, Kosten- und Finanzierungsplan des Projektes (jeweils max. 1 DIN-A4- Seite, min. Schriftgröße 11)
- Angabe zur zeitlichen Verfügbarkeit während der Stipendienlaufzeit
- ggf. Nachweise über besondere Auszeichnungen und Preise, sonstige Kenntnisse, sowie Berichte und Nachweise über ggf. bestehendes gesellschaftliches, hochschulpolitisches, ökologisches, soziales und weiteres Engagement und Nachweise über besondere soziale, familiäre oder persönliche Umstände.


In der 3. Stufe erfolgen die Auswahlgespräche.

Zum Auswahlgespräch werden Sie gebeten, das Original oder eine beglaubigte Kopie ihres Hochschulabschlusszeugnisses mitzubringen und vorzulegen.
Wenn Sie planen mit Kooperationspartner*innen zu arbeiten, bringen Sie zu diesem Termin bitte schriftliche Zusagen der einzelnen Partner*innen mit.
Nicht frist- und formgerecht eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsdeadline?

1. Bewerbungsstufe: 25.05.2020 (10:00 Uhr Ortszeit Berlin)
Sollte die Jury Ihre Bewerbung in der ersten Stufe auswählen, werden Sie voraussichtlich bis Mitte August 2020 informiert und um eine ausführliche Projektdarstellung sowie weitere Bewerbungsdokumente gebeten.

2. Bewerbungsstufe: 11.09.2020 (10:00 Uhr Ortszeit Berlin)
Sollte die Jury Ihre Bewerbung in der zweiten Stufe auswählen, werden Sie voraussichtlich bis Ende November 2020 informiert und zu einem Auswahlgespräch eingeladen.
In der 3. Stufe erfolgen die Auswahlgespräche voraussichtlich in der 50. Kalenderwoche.
Sie werden voraussichtlich im Januar 2021 erfahren, ob Sie für ein Stipendium ausgewählt wurden oder nicht.

Bitte beachten Sie: Für die Abgabefrist Ihrer Bewerbung ist der Zeitpunkt des elektronischen Eingangs der Bewerbung in der UdK Berlin entscheidend. Da die Übermittlung von Bewerbungen besonders in den letzten Stunden vor Ablauf der Abgabefrist wegen Überlastung erfahrungsgemäß längere Zeit benötigt, weisen wir vorsorglich darauf hin, dass eine entsprechend frühzeitige Übermittlung der Bewerbung zu empfehlen ist. Bewerbungen, die nach der Abgabefrist eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

Dateiformate?

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung ausschließlich als PDF (eine zusammenhängende Datei) und als Email-Anhang. Dateien, die auf andere Weise verschickt werden (z.B. Dropbox oder wetransfer) werden nicht berücksichtigt! Sie haben die Möglichkeit, in dem PDF aktive Links einzubauen.
Ausgenommen davon ist das Präsentationsvideo in der 1. Stufe des Bewerbungsprozesses, das Sie bitte auf Vimeo hochladen. Den Link (und ggf. Passwort) geben Sie im Online- Bewerbungsformular an. Sollten Sie keinen Zugriff auf die Plattform Vimeo haben, melden Sie sich bitte rechtzeitig bei uns!

Eingangsbestätigung?

Sowohl für den Erhalt des Bewerbungsformulars als auch für die E-Mail mit den angeforderten Unterlagen erhalten sie eine Eingangsbestätigung. Diese beinhaltet jedoch KEINE Prüfung auf Vollständigkeit und Inhalt sowie fristgerechten Eingang Ihrer Unterlagen.

Nachreichen von Unterlagen?

Nachreichungen von Einzelnachweisen sind unzulässig. Ausgenommen ist der Nachweis über den Hochschulabschluss, der in der 1. Phase hinsichtlich des rechtzeitigen Abschlusses glaubhaft nachgewiesen und erst in der 3. Phase zu den Interviews als Original oder beglaubigte Kopie vorgezeigt werden muss. Falls die eingereichten Unterlagen nicht in deutscher oder englischer Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in deutscher Sprache erforderlich.

HINWEIS:
Bewerbungsunterlagen, die nicht den formalen Kriterien entsprechen, werden nicht berücksichtigt.
 

Arbeitsproben?

Maximal drei Arbeitsproben zählen zur Vorbewerbung (1. Bewerbungsstufe). Schicken Sie diese bitte als Teil des Gesamt-PDFs im Email-Anhang mit. Sie können hier gern Bildmaterial oder auch Hyperlinks einfügen. Bitte beachten Sie jedoch die maximale Dateigröße von 10MB.

Präsentationsvideo?

Achtung neu: Bitte fertigen Sie ein kurzes Präsentationsvideo an (Dauer 2 bis 4 Minuten), in dem Sie sich vor der Kamera zu folgenden Fragen positionieren: Wie verstehen Sie Ihr künstlerisches Arbeiten? In welche Zusammenhänge stellen Sie Ihre Praxis (künstlerisch, gesellschaftlich, geschichtlich)? Was inspiriert Sie?
Bitte beachten Sie, dass das Präsentationsvideo nicht dazu dient, Einblicke in ihr Forschungsvorhaben zu geben oder gar künstlerisches Material konkret zu veranschaulichen. Gelegenheit dazu bekommen Sie durch die Projektbeschreibung und die Einreichung der bis zu 3 Arbeitsproben. Nutzen Sie das Video, um persönlich und konkret auf die oben formulierten Fragen zu antworten!
Das Video laden Sie bitte bei der Plattform Vimeo hoch. Den Link (und ggf. das Passwort) geben Sie im Online-Bewerbungsformular an.
Sollten Sie keinen Zugriff auf die Plattform Vimeo haben, melden Sie sich bitte rechtzeitig bei uns!
Bitte beachten Sie, dass die Jury nicht die technische Qualität des Videos bewertet. Sie können dieses z.B. auch mit einer einfachen Handykamera filmen.

Beglaubigte Zeugniskopien?

Für die erste Bewerbungsrunde reicht eine digitale Kopie Ihres Hochschulabschlusszeugnisses. Sollten Sie zum Auswahlgespräch (3. Stufe) eingeladen werden, werden Sie gebeten, das Original oder eine beglaubigte Kopie ihres Hochschulabschlusszeugnisses mitzubringen und vorzulegen.

Empfehlungsschreiben einreichen?

Für die zweite Runde des Auswahlverfahrens wird ein Projekt-bezogenes Empfehlungsschreiben benötigt. Dieses können Sie direkt mit ihren Bewerbungsunterlagen (eine zusammenhängende PDF-Datei) an gs-application_ @udk-berlin.de senden.

Künstl. Hochschulabschluss?

Nein. Die fachliche Ausrichtung Ihres Hochschulabschlusses ist für das Stipendium nicht relevant (siehe auch: Bewerbungsvoraussetzungen). Ebenso wenig ist ein an der UdK erworbener Hochschulabschluss Voraussetzung.

Berufliche Praxis?

Achtung neu: eine nachweisbare mindestens dreijährige künstlerische Berufserfahrung ist Voraussetzung für die Stipendienvergabe.
Dafür einzureichende Unterlagen können beispielsweise sein: Presseartikel, Statements von Kurator*innen, Nachweise über die Teilnahme an künstlerischen Projekten oder Künstlerresidenzen, Ausstellungskataloge bzw. andere Dokumente, die Ihre professionelle künstlerische Aktivität bezeugen.

Promotionsvorhaben?

Ja, Sie können sich auch mit einem laufenden PhD-Projekt oder Promotionsvorhaben bewerben. Das Format und der Charakter des zweijährigen Forschungsprojekts, das Sie im Rahmen der Graduiertenschule realisieren möchten, muss dabei jedoch klar definiert sein.
  
Bitte beachten Sie auch, dass das Stipendium der Graduiertenschule kein artistic PhD- Programm ist! Nach erfolgreichem Abschluss des Stipendiums erhalten die Stipendiat*innen eine Urkunde, durch die der Titel „Fellow of the Graduate School at the Berlin University of the Arts“ verliehen wird.

Bewerbungen von Kurator*innen/ Kunstkritiker*innen?

Generell: Ja, Sie können sich auch mit einem Background als Kurator*in und Kunstkritiker*in bewerben. Sie müssen allerdings in Ihrer Bewerbung klar das Format und den Charakter Ihres Forschungsprojekts beschreiben: welche künstlerischen Ansätze verfolgen Sie? Was wird das Ergebnis Ihres Projekts? (Eine Publikation? Eine Reihe von Publikationen? Eine Event- Reihe? ...)

Teamprojekt?

Ja. (bitte Teambewerbung auf dem Bewerbungsformular ankreuzen). Sie können sich auch zu zweit oder zu mehreren mit einem gemeinsamen Projekt um Stipendien bewerben. In diesem Fall muss jede Person das Bewerbungsformular ausfüllen und die kompletten Bewerbungsunterlagen einreichen. Das in der ersten Bewerbungsrunde erforderliche Präsentationsvideo können Sie bei einer Teambewerbung entweder individuell oder gemeinsam gestalten. Es sollte jedoch von allen Bewerber*innen eine persönliche Stellungnahme zu den Fragen enthalten.

Mehrmalige Bewerbung?

Ja, die erneute Bewerbung ist nach Ablehnung bei einer der vorherigen Ausschreibungen der Graduiertenschule möglich.
 

Mehrere Projekte einreichen?

Nein. Bitte fokussieren Sie Ihre Bewerbung auf ein Projektvorhaben.

Altersgrenze?

Nein. Ihr Alter spielt bei der Bewerbung um das Stipendium keine Rolle.

Nationalität?

Sie müssen kein/e EU-Bürger*in sein, um sich bewerben zu können. Bitte beachten Sie, dass im Fall einer Zusage die Auszahlung des Stipendiums voraussetzt, dass Sie als Student an der UdK immatrikuliert sind, das heißt rein formell gesehen, erlangen sie den Studentenstatus und brauchen daher ein Studentenvisum.

Standort & Anwesenheitspflicht?

Rein formell können Sie sich auch mit einer nicht Berliner Adresse an der UdK immatrikulieren. Die Stipendiat*innen verpflichten sich jedoch, aktiv an den Veranstaltungen des Berlin Centre for Advanced Studies in Arts and Sciences und des Studienprogramms der Graduiertenschule teilzunehmen. Die Graduiertenschule bietet auch Ateliers in den Räumlichkeiten der Graduiertenschule, in denen die Stipendiat*innen an ihren Projekten arbeiten können.

Jury?

Die Jury wird von der Gemeinsamen Kommission des Berlin Centre for Advanced Studies in Arts and Sciences gewählt und besteht aus Vertreter*innen aller Fakultäten der UdK.

--Struktur & Programm--

Abschluss?

Nach erfolgreichem Abschluss des Stipendiums erhalten die Stipendiat*innen eine Urkunde, durch die der Titel „Fellow of the Graduate School at the Berlin University of the Arts“ verliehen wird.

Der Abschluss des Stipendiums ist kein artistic PhD!

Welcher Zeitraum?

Das Stipendium wird in der Regel für jeweils 24 Monate bewilligt. Die Förderhöchstdauer beträgt 24 Monate. Stipendien können darüber hinaus nicht verlängert werden.

Begleitendes Studienprogramm?

Das begleitende Studienprogramm besteht aus mehreren Elementen:

• Monatlicher Jour Fixe mit der Gesamtgruppe, geleitet durch die Gastprofessur • Individuelle Atelierbesuche durch die Gastprofessur
• Veranstaltungsreihe „Salon für Ästhetische Experimente“ • Studienfahrten nach Sauen
• Regelmäßige Treffen mit der individuellen Betreuerin / dem individuellen Betreuer (ca. 15h pro Stipendienjahr)
• Weitere Veranstaltungen der Graduiertenschule sowie des Berlin Centre for Advanced Studies in Arts and Sciences

Betreuung?

Das Studienprogramm wird inhaltlich von einer der Graduiertenschule zugeschriebenen Gastprofessur geleitet, die den intensiven Austausch innerhalb der Stipendiat*innengruppe moderiert. Die Geschäftsstelle hilft zusätzlich allen Stipendiat*innen, eine individuelle Betreuung zu finden. Hierbei handelt es sich um Professor*innen der UdK, die das Projekt mit ca. 15 individuell gestalteten Betreuungsstunden pro Jahr begleiten.

Barrierefreiheit?

Die Graduiertenschule verfolgt eine Politik der Nichtdiskriminierung und Chancengleichheit. Sollten Sie bereits im Auswahlverfahren Bedenken bezüglich Barrierefreiheit haben, kontaktieren Sie uns bitte umgehend.

Stipendiat*innen immatrikuliert an der UdK?

Ja. Die Auszahlung des Stipendiums setzt voraus, dass die Stipendiat*innen an der Universität der Künste immatrikuliert sind.

Lehre als Stipendiat*in?

Ja. Während der Stipendienlaufzeit verpflichten sich die Stipendiat*innen in mindestens einem Semester an der UdK zu lehren (vorbehaltlich ausreichender struktureller Kapazitäten). Beispielsweise bieten das „Studium Generale“ der UdK sowie die „Kollisionen“ Möglichkeiten, unterschiedliche Lehrformate auszuprobieren. Auch von den Stipendiat*innen gemeinsam entwickelte (interdisziplinär ausgerichtete) Lehrformate sind möglich und sehr willkommen.
 

Unterbrechen/ verlängern?

Erkrankungen oder andere schwerwiegende Gründe, wie Ausfall wegen Schwangerschaft, Pflege oder Erziehung eines Kindes, von bis zu sechs Wochen haben keine Auswirkung auf die Stipendienzahlung. Eine darüber hinaus gehende längerfristige Verhinderung ist
dem Berlin Centre for Advanced Studies in Arts and Sciences unverzüglich anzuzeigen. Das Stipendium kann in diesem Fall für die Dauer der Verhinderung (jedoch ohne spätere Verlängerung des Stipendiums!) unterbrochen werden. Die Förderhöchstdauer beträgt 24 Monate.

Assoziertes Mitglied?

Ja, es ist möglich, sich als assoziiertes Mitglied der Graduiertenschule zu bewerben. Als assoziiertes Mitglied nehmen Sie am Studienprogramm der Graduiertenschule teil, gehören zum Jahrgang der Stipendiat*innen und können den Titel „Fellow of the Graduate School“ erwerben. Allerdings erhalten Sie kein monatliches Stipendium, können aber gegebenenfalls Projektmittel beantragen. Die Auswahl erfolgt nach den gleichen Kriterien durch die Jury der Graduiertenschule.

Wenn Sie sich als assoziiertes Mitglied bewerben möchten, dann kreuzen Sie bitte das entsprechende Kästchen auf dem Bewerbungsformular an und geben Sie an, wie Sie während der Zeit der Assoziierung Ihren Lebensunterhalt sowie das Projekt finanzieren werden.
 

--Finanzen--

Umfang der Förderung?

Die Höhe des Stipendiums beträgt monatlich 1.365€ zuzüglich 103€ Sachmittel.

Finanzierung des Projekts?

Pro Stipendienjahr steht den Stipendiat*innen je eine Summe im mittleren vierstelligen Bereich für die Realisierung ihres Projekts zur Verfügung.

Stipendiengeld steuerpflichtig?

Nein, das Stipendiengeld ist steuerfrei.

Stipendium & freiberufliche Tätigkeit?

Das Stipendium ist ein Vollzeitstipendium. Nebentätigkeiten sind möglich, müssen aber dem bzw. der Vorsitzenden der Gemeinsamen Kommission des Berlin Centre for Advanced Studies in Arts and Sciences angezeigt werden. Ggf. kann die Gemeinsame Kommission über eine Minderung der Höhe des Stipendiums entscheiden.

--Sprache--

Was ist die Arbeitssprache?

Die Arbeitssprachen der Graduiertenschule sind Deutsch und Englisch. Für den Fall, dass Ihr Deutsch noch nicht sehr gut ist, bietet die Graduiertenschule auch die Möglichkeit, Deutschkurse zu besuchen.

Deutschkurse?

Ja. Stipendiat*innen, die noch nicht sehr gut Deutsch sprechen, haben die Möglichkeit, Deutschkurse zu besuchen.

Bewerbung auf Englisch?

Ja, Sie können Ihre Bewerbung auch in englischer Sprache verfassen.

--Stipendium und Familie--

Betreuungszuschlag für Kinder?

Für minderjährige oder noch in der Ausbildung befindliche Kinder kann ein Kinderbetreuungszuschlag geltend gemacht werden. Dieser beträgt bei einem Kind 154€, bei zwei Kindern 205€ und bei drei oder mehr Kindern 256€ pro Monat.

Schwangerschaft: Unterbrechung/ Verlängerung möglich?

Im Falle einer Schwangerschaft wird das Stipendium während der vom Mutterschutzgesetz vorgegebenen Schutzfristen fortgezahlt. Eine Verlängerung des Stipendiums über die 24 Monate hinaus ist nicht möglich.