Intercontinental Studies Abroad - ISA

Die UdK Berlin unterhält Beziehungen zu einer Reihe von Hochschulen in den USA, Kanada, Brasilien, Argentinien, Israel, Japan und Australien. Studierende können sich für einsemestrige Aufenthalte an diesen Hochschulen bewerben.

Wie und wann bewerbe ich mich?

Ende November oder Anfang Dezember werden die Austauschplätze für das kommende akademische Jahr ausgeschrieben. Auf den StudyAbroad Informationsveranstaltungen in den verschiedenen Häusern der UdK werden die wichtigsten Informationen zum Austausch vermittelt. Die aktuellen Termine finden Sie hier.

Der Bewerbungszeitraum für Austauschmobilitäten im akademischen Jahr 2023/24 ist vom 1. Dezember 2022 - 9. Januar 2023. Detaillierte Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie rechtzeitig hier.

Bis Anfang Januar (den genauen Termin entnehmen Sie bitte den Ausschreibungen) werden die Bewerbungen bei den internationalen Koordinator*innen der jeweiligen Studiengänge abgegeben. Diese geben auch Auskunft darüber, welche weiteren Unterlagen für das Nominierungsverfahren benötigt werden.

Abweichend zum sonstigen Verfahren werden Bewerbungen für das California Institute of the Arts ohne Nominierung an die Partnerhochschule weitergeleitet, die dann die Auswahl trifft. Die Bewerbungen werden dennoch über die Austauschkoordinator*innen im jeweiligen Studiengang an das International Office weitergeleitet. Bewerbungen für CalArts sind möglich für Studierende der Bildenden Kunst, Visuellen Kommunikation, Kunst und Medien, Bühnen- und Kostümbild sowie Musik und Gesang, für jeweils ein Semester. Bewerben können sich nur Studierende, die nicht für einen anderen Platz im außereuropäischen Austausch nominiert sind.

Das weitere Verfahren

Ende Januar werden die Unterlagen der nominierten Studierenden an das International Office weitergeleitet. Die zuständige Bearbeiterin kontaktiert die nominierten Studierenden und informiert sie über weitere von der Partnerhochschule verlangten Unterlagen (z.B. Sprachtest, Transcript of Records, Paßkopie) sowie die Frist, zu der diese Unterlagen bei der Partnerhochschule vorliegen müssen.

Je nach Bewerbungsfrist der Partnerhochschule ist mit einer Zu- oder Absage zwischen März und Juli zu rechnen.

Nach der Zusage durch die Gasthochschule

Wenn die Zusage durch die Gasthochschule erfolgt ist, kann mit der Beantragung des Visums begonnen werden. In einigen Ländern wie den USA muß die Gasthochschule ein Vordokument für das Visum ausstellen, in anderen Fällen genügt die Bestätigung über die Zulassung.

Um die finanzielle Unterstützung der UdK in Höhe von einmalig 800 Euro zu erhalten, muss die Annahmeerklärung beim International Office eingereicht werden.

Sonstige Vorbereitungen

Krankenversicherung: Um sich an der Partnerhochschule immatrikulieren zu können, müssen Sie ausreichenden Krankenversicherungsschutz nachweisen. An einigen Partnerhochschulen ist eine Versicherung über die jeweilige Hochschule möglich oder sogar verpflichtend, an allen anderen müssen Sie eine private Auslandskrankenversicherung nachweisen. Bitte beachten Sie dabei die Vorgaben der Gasthochschule.

Es gibt die Möglichkeit, sich auf eigene Kosten der Gruppenversicherung des DAAD anzuschließen.

Befreiung von der Semesterticketgebühr: Studierende, die sich für mindestens 4 zusammenhängende Monate innerhalb eines Semesters zu einem Studienaufenthalt im Ausland aufhalten, können sich beim Semesterticketbüro von der Semesterticketgebühr befreien lassen (natürlich entfällt damit die VBB-Fahrtberechtigung). Dafür benötigen Sie eine Bescheinigung der Gasthochschule oder des International Office der UdK.

Fulbright-Reisestipendien

Studierende mit deutscher Staatsbürgerschaft, die für einen USA-Platz nominiert sind, können sich auch für ein Reisestipendium der Fulbright-Kommission bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 1. Februar 2023. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der

Fulbright-Kommission