Diese Website wird derzeit auf gendergerechte Sprache umgestellt. Wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht an allen Stellen genderneutral formuliert wurde – wir arbeiten daran!

Neuerscheinung: MEIN BUCH

das Sprachbildungsbuch für Kinder der grund_schule der künste wird Grundschulen kostenlos zur Verfügung gestellt


16. April 2018

26. und 27. April 2018

MEIN BUCH, das Sprachbildungsbuch für Kinder, ist ein Schreib-, Mal- und Zeichenbuch, das die grund_schule der künste gemeinsam mit vielen Kindern und in Kooperation mit dem Wamiki Verlag entwickelt und realisiert hat. Gefördert von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie wird das BUCH, das anregt, über Bilder in das Erzählen und Schreiben zu kommen, 12.000 Kindern kostenlos zur Verfügung gestellt. Am 26. April von 11 bis 13 Uhr erhalten Lehrkräfte Informationen und Einblick in das innovative Projekt ästhetisch-künstlerischer Sprachbildung.

Am Freitag, 27. April 2018, stehen die Türen der grund_schule der künste für eine feierliche Übergabe der Bücher an Schulklassen zwischen 9 und 13 Uhr offen.

Zu beiden Terminen sind Schulklassen Berliner Grundschulen sowie pädagogische Fachkräfte und Schulberaterinnen und Schulberater herzlich eingeladen.

Anmeldung bis zum 20. April an: grundschulekunstbildung_ @udk-berlin.de


Weitere Informationen sowie Pressekarten:
Claudia Assmann
Leiterin Presse/Kommunikation
Universität der Künste Berlin
claudia.assmann_ @intra.udk-berlin.de
030 3185-2456
www.udk-berlin.de
Like us on Facebook: www.facebook.com/udkberlin
Follow us on Instagram: www.instagram.com/udkberlin

 

Die Universität der Künste Berlin ist weltweit eine der größten künstlerischen Hochschulen und die einzige, die alle Disziplinen der Kunst und der auf sie bezogenen Wissenschaften in sich vereint. An den vier Fakultäten Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst sowie dem Zentralinstitut für Weiterbildung werden über 70 künstlerische, künstlerisch-wissenschaftliche und künstlerisch-pädagogische Studiengänge angeboten. Von rund 4.000 Studierenden stammt etwa ein Drittel aus dem Ausland. Die Geschichte der UdK Berlin reicht zurück bis zur Gründung der brandenburgisch-preußischen Akademie der Künste im Jahr 1696. Ihre heutige Form erhielt sie 1975 durch den Zusammenschluss der Hochschule für bildende Künste und der Hochschule für Musik und darstellende Kunst zur Hochschule der Künste (HdK). Seit 2001 trägt die Universität der Künste Berlin ihren heutigen Namen. Präsident ist seit Januar 2006 Prof. Martin Rennert. Mit mehr als 700 Veranstaltungen im Jahr trägt die UdK Berlin maßgeblich zum kulturellen Leben der Stadt bei.