Advanced Professional Training for Conductors

Häufig gestellte Fragen

Die International Conducting Academy Berlin (ICAB) bietet hochbegabten, aufstrebenden Dirigenten und Dirigentinnen eine einzigartige Studienmöglichkeit als Advanced Professional Training in Conducting.

Wie lange dauert der Kurs und mit welchem Titel wird er abgeschlossen?

Der Kurs Advanced Professional Training for Conductors at ICAB dauert 2 Semester und beginnt im Wintersemester. Teilnehmer, die den Kurs erfolgreich abschließen, erhalten den Postgraduate Diploma of the International Conducting Academy Berlin.

Wie ist der Kursablauf organisiert?

Dieser Kurs wendet sich an Studierende jenseits des Mastergrades oder an erfahrene Dirigenten und Dirigentinnen, die sich Feedback und Unterstützung zur Weiterentwicklung ihrer künstlerischen Fähigkeiten wünschen. Der Kurs ist rein praktischer Natur und beinhaltet eine aktive Beteiligung an den Projekten der International Conducting Academy Berlin. Teilnehmende dieses Kurses profitieren ebenfalls von zahlreichen Assistenzen und Kooperationen mit Berliner Opernhäusern und Orchestern.

Der Kurs beinhaltet:

• häufiges Dirigieren von live Ensembles und von Sängern bzw Instrumentalsolisten
• Meisterkurse, Proben und Aufführungen mit Berufsorchestern
• regelmässiger Dirigierunterricht mit dem Studioorchester der UdK
• Videoanalyse von Orchesterproben
• Laborarbeit mit zwei Klavieren
• Unterricht in Orchester- und Opernpraxis/Organisation: Probendisposition, Orchesteraufbau, Bühnenmusik, Notenmaterial, Programmkonzeption, Technik, Management von grossen Projekten
• Abschlusskonzert bzw -opernaufführung

Wie viel kostet der Kurs?

5.000 Euro pro Jahr

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?

Es gibt zur Zeit keine Stipendien

Was sind die Zulassungsvoraussetzungen?

Für die Teilnahme im Advanced Professional Training for Conductors müssen die folgenden Zugangsvoraussetzungen gegeben sein:
1. eine besondere künstlerische Eignung
2. ein Hochschulabschluss im Bachelor- bzw Masterstudiengang Dirigieren, in Ausnahmefällen auch in einem der folgenden Bachelor- bzw Masterstudiengänge: Instrumentales Hauptfach Orchesterinstrument oder Klavier, Gesang, Komposition, Schulmusik, Kirchenmusik, Tonmeister oder Musikwissenschaft.

Wie kann ich mich für den Kurs bewerben?

Folgende Punkte sind zu beachten:
(1) Die Bewerbung um Zulassung setzt einen Online-Antrag (Zulassungsantrag) voraus. Dieser muss zwischen dem 14.02. - 05.03.2018 bei der Universität der Künste Berlin eingegangen sein. Die Bewerbungsfrist ist eine Ausschlussfrist.
(2) Dem Zulassungsantrag ergänzend sind per Post an das ZIW zu senden:
− ein detaillierter tabellarischer Lebenslauf mit Angaben über Ensembles und Werke, die bereits in Konzert dirigiert worden sind
– eine Videoaufnahme (DVD) von einer Probe und/oder einem Konzert oder ein Link im Internet, wenn Probe und/oder Konzert dort eingestellt und abrufbar sind. Gesamt-Spieldauer 5-45 Minuten. Der Kandidat oder die Kandidatin muss von vorne gefilmt werden und deutlich erkennbar sein.
− Zeugnis über den entsprechenden Hochschulabschluss
− ggf. Nachweise bisheriger Studienzeiten sowie bereits erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen;
(3) Bezahlung der Bewerbungsgebühr von 30 Euro*. Die Bezahlung erfolgt beim Stellen des Zulassungsantrag auf der Webseite der UdK.

Postanschrift für Bewerbungsmaterial:

Universität der Künste Berlin
Berlin Career College / ZIW
Advanced Professional Training for Conductors
Bundesallee 1-12
10719 Berlin
Germany
Fax: 49 30 3185-2690

Gibt es eine Aufnahmeprüfung und wie ist diese gestaltet?

Die gesonderte Eignungsprüfung hat folgende Inhalte und findet in zwei Teilen statt, wobei Voraussetzung für den zweiten Teil der bestandene erste Teil ist:

1. Teil
Probe mit Orchester von Werken des symphonischen Repertoires bzw. von Opernausschnitten, die von der Zulassungskommission ausgewählt werden und dem Kandidaten bzw. der Kandidatin drei Wochen vor der Zulassungsprüfung mitgeteilt werden.

2. Teil (nach bestandenem 1. Teil)
a) Schriftliche Prüfung zur Feststellung der musikalischen Kenntnisse und Fähigkeiten (Gehörbildung, Instrumenten- und Partiturkunde, Tonsatz, Kenntnisse der Orchesterleitung und der Orchester- und Opernliteratur)
b) Gespräch mit dem Kandidaten bzw. der Kandidatin.
c) Eine weitere Probe mit Orchester von Werken des symphonischen Repertoires bzw. von Opernausschnitten, die von der Zulassungskommission ausgewählt werden und dem Kandidaten bzw. der Kandidatin drei Wochen vor der Zulassungsprüfung mitgeteilt werden.

Aufnahmeprüfung: 8. und 9. Mai 2018

Welche Sprachkenntnisse sind notwendig?

Der Unterricht wird auf Deutsch und auf Englisch erteilt.

Wo erhalte ich weitere Informationen oder eine Studienberatung?

Sie können Ihre Fragen per Email an den Dozenten für Dirigieren und Kurskoordinator Harry Curtis a.curtis@udk-berlin.de stellen.

Bildergalerie

Orchester mit Dirigient Seven Sloane
Quelle: Matthias Heyde
Quelle: Matthias Heyde
Quelle: Matthias Heyde
Nahaufnahme Steven Sloane mit Orchester
Quelle: Matthias Heyde
Nahaufnahme Steven Sloane mit Orchester
Quelle: Matthias Heyde
Quelle: Matthias Heyde
Quelle: Matthias Heyde
Quelle: Matthias Heyde
Quelle: Matthias Heyde
Steven Sloane mit einem Studenten
Quelle: Matthias Heyde
Steven Sloane mit einem Studenten
Quelle: Matthias Heyde
Steven Sloane mit einem Studenten
Quelle: Matthias Heyde
Quelle: Matthias Heyde