Diese Website wird derzeit auf gendergerechte Sprache umgestellt. Wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht an allen Stellen genderneutral formuliert wurde – wir arbeiten daran!

Sonderseiten in der taz am 8.2.2016

Quelle: Masterstudiengang Kulturjournalismus

Heute taz lesen: Vier Sonderseiten unserer Studierender in der tageszeitung (taz) am Montag, den 8. Februar 2016.

Zur Lektüre unbedingt empfohlen.

Von Milena Bialas, Madeline Dangmann, Bahareh Ebrahimi, Josephine Günther, Anne Heigel, Morgane Llanque, Nina Raddy und Axel Weidemann

Wie sie lärmt, diese Welt! Krach nervt, Krach befreit. Hier geht es um beides.
Wie man Krach feige aus dem Weg geht, wie man ihn verschönert, missbraucht, wie man ihn verschluckt, wie es ist, ganz ohne Krach leben zu müssen.

WARUM WIR LAUT SIND
von Morgane Llanque und Milena Bialas

ERLÖSUNG DURCH DEN HAMMER. Katharsis im "Crash Room" - für 120 Euro von Bahareh Ebrahimi

DAS OHR KAUFT MIT. Von sicheren Autos und knackigen Würstchen von Nina Raddy

"MEIN HERZ ZEIGT MIR, WIE MAN TANZT". Der taube Künstler Eyk Kauly im Gespräch von Madeline Dangmann

HORN UND ZORN
von Axel Weidemann

JERICHO 2.0 - Das Militär setzt Schall als Waffe und zur Folter ein
von Axel Weidemann und Josephine Günther

ANTI-KRACH. Wie eine Flasche Lärm verschluckt
von Josephine Günther

TRENNUNG FÜR FEIGLINGE.
Kein Bock auf Krach: Eine Agentur erledigt das Unangenehme für Sie von Anne Heigel