Diese Website wird derzeit auf gendergerechte Sprache umgestellt. Wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht an allen Stellen genderneutral formuliert wurde – wir arbeiten daran!

Unser täglich Brot

Quelle: CC0 Creative Commons

Fünf Hörstücke im Kulturradio des rbb

Montag bis Freitag, 08. bis 12. Januar 2018, jeweils 14.10 Uhr.

In Berlin auf 92,4 MHz
oder im Livestream https://www.kulturradio.de/livestream/index.html

Mehl, Wasser, Salz, ein bisschen Triebmittel. Eigentlich ist es nicht Besonderes – doch ohne könnten wir nicht überleben: Brot ist Lebensmittel seit über 10.000 Jahren. „Unser täglich Brot gib uns heute“ heißt es schon in der Bibel. Gleichwohl hat jede Nation ihre eigenen Bräuche rund ums Brot. Denn Brot ist auch Kulturgut: Die Deutschen mögen gerne Schwarzbrot und das möglichst herzhaft, die Franzosen geben alles für ihr süßes Croissant oder Baguette, Schweden sagt man eine Vorliebe für Knäckebrot nach und nicht zuletzt in Kreuzberg oder Neukölln isst man auch Fladenbrot recht gern. Während bei Berlinern die Schrippe weiterhin hoch im Kurs steht – auch wenn es „die eine“ Schrippensorte gar nicht gibt.

Für die Hörstückreihe „Unter täglich Brot“ haben sich Kulturjournalismus-Studierende der UdK gemeinsam mit Michael Ramm und Wolfgang Bauernfeind auf Spurensuche durch Berlin nach dem Kulturgut „Brot“ gemacht. Eine Produktion in Kooperation mit dem Kulturradio des rbb.

Mo 08.01.2018 | 14:10 | Hörstück
Ost-West-Schrippe

Die „Schrippe“ gehört zu Berlin wie der Bär ins Wappen. Aber Schrippe ist nicht gleich Schrippe, weiß der Ur-Berliner schnell zu antworten. Die Ost-Schrippe ist kompakter und fester, das Pendant aus dem Westen wiederum etwas „luftiger“ und „fluffiger“. Aber stimmt das?
Anna Fastabend, Eva Marburg und Jonas Kühlberg

Link zum Beitrag in der Mediathek: http://mediathek.rbb-online.de/radio/Feature/Ost-West-Schrippe/kulturradio/Audio?bcastId=9839142&documentId=48983412

 

Di 09.01.2018 | 14:10 | Hörstück
Sitten und Gebräuche beim Stulle schmieren
Jede Nation hat ihre eigene Brottradition. Das merkt man nicht zuletzt beim morgendlichen „Stulle schmieren“. Hier hat jeder seine eigene Vorliebe. Was der Belag über uns selbst aussagt.
Stella Schalamon und Katharina Rustler

Link zum Beitrag in der Mediathek: http://mediathek.rbb-online.de/radio/Feature/Stullen-schmieren/kulturradio/Audio?bcastId=9839142&documentId=49011934

 

Mi 10.01.2018 | 14:10 | Hörstück
Fladenbrot

Fladenbrote sind in allen Kulturen mit Landwirtschaft bekannt und die weltweit am meisten verbreitete Zubereitungsart von Brot. Was macht es so beliebt? Ein Besuch beim türkischen Bäcker um die Ecke.
Monica Camposeo und Ina Hildebrandt

Link zum Beitrag in der Mediathek: http://mediathek.rbb-online.de/radio/Feature/Fladenbrot/kulturradio/Audio?bcastId=9839142&documentId=49037952

 

Do 11.01.2018 | 14:10 | Hörstück
Berliner Tafel

Was passiert mit dem Brot, das am Abend beim Berliner Bäcker übrig bleibt? Damit es nicht weggeworfen wird, landet es häufig bei gemeinnützigen Hilfsorganisationen wie der „Berliner Tafel“.
Yannah Alfering, Anne Höhn und Christopher Kammenhuber

Link zum Beitrag in der Mediathek: http://mediathek.rbb-online.de/radio/Kulturradio-am-Vormittag/Berliner-Tafel/kulturradio/Audio?bcastId=9839118&documentId=49065142

 

Fr 12.01.2018 | 14:10 | Hörstück
Brot drucken

„Guten Morgen, Schatz, ich schmeiß fix den 3D-Drucker an und back uns die Brötchen auf.“ Was nach utopischem Nonsense klingt, könnte vielleicht Wirklichkeit werden. Ein Blick in die Zukunft des Brotbackens.
Michalina Kowol und Laura Meier

Link zum Beitrag in der Mediathek: http://mediathek.rbb-online.de/radio/Kulturradio-am-Vormittag/Brot-drucken/kulturradio/Audio?bcastId=9839118&documentId=49094698