Ivana Sokola

Was?
Künstlername. Pseudonym. Künstlerinnenname.  
(Leider nein)
Manche Dinge können sich nicht ausdenken lassen.
Wie schreibt sich das?
Buchstäblich.
So wie man spricht:
Hastig, beiläufig, beruhigend charmant.

Hier noch ein Tipp:
Tipptipptipp.
Ivana Sokola (eine wirklich wahrhaftige Person.)
Hackbeile führt sie schon lange nicht mehr. Taschentücher auch nicht.

Was die Poesiebücher noch über sie sagen:
Sie lässt dich immer die Hausaufgaben abschreiben.
Sie versteckt sich ungern schlecht hinter Pflanzen, Worten.
Manchmal auch Federn. Meistens den Eigenen.
Sie ist ständig verliebt, immer in dich.
Lieblingsessen Marmelade.
Lieblingstier Fahrrad.

Geboren in Hamburg, Scham und Schulwege um Hamburg herum, Sommer woanders. Abitur. Literatur. Auf die Bühne schauen und mit noch mehr Entsetzen von der Bühne runter. Entdeckung der eigenen Mimik. Germanistik in Hamburg. Praktikantin in Hamburg. Ein junges Theaterkollektiv in Hamburg. Mehrbettzimmer in Wien, aber man sollte niemals vergessen.
Wo wedelt der Hund mit dem Schwanz? Kein Wunder, dass -
Manche Personen irgendwann in Berlin landen.

Ersatzorte, Ersatzkohorte, Ersatzworte.
Dafür auch beinahe immer nie zu gebrauchen.
An und für sich gute Ideen.
Ab und an mal Humor.
Nah am Hochmut.
Niemals im Fallen.

Pläne, Hoffnungen und Zweifel, immer in Gefahr
in Vororten begraben zu werden.

Aber fleißig, ja. Das muss man sagen.

ivanasokola@googlemail.com

 

 

Quelle: Shai Levy