Hilfe, wir müssen reden: Musik und Digitalität – UdK Musik trifft NFDI4Culture Legal Helpdesk

Veranstalter:innen: Prof. Dr. Dörte Schmidt, UdK; Dr. Oliver Vettermann, NFDI4Culture, Dipl. Wirt. Inf. Daniel Röwenstrunk, NFDI4Culture

Zeit und Ort: Montag, 19-21 Uhr c.t., erste/letzte Veranstaltung: Foyer Konzertsaal, sonst digital

Wir alle erzeugen ständig Daten und/oder arbeiten mit ihnen, künstlerisch wie wissenschaftlich. Und wir nehmen beispielsweise Klänge, Musikstücke, Konzerte auf, zeigen sie, bewahren sie auf, kommentieren oder verarbeiten sie, wollen sie online stellen, suchen und finden etc. Wir bewegen uns als Künstler:innen wie als Wissenschaftler:innen in einem sich ständig verändernden digitalen Raum. Weil dies alles immer auch rechtliche Herausforderungen mit sich bringt, haben das Konsortium NFDI4Culture und die Bibliothek der UdK (als Participant der Konsortiums) Beratungsangebote entwickelt. Anhand von Fällen aus Forschung und Musikpraxis werden im Rahmen der Vorlesung rechtliche Fragen des digitalen Raumes und ihre technischen Konsequenzen diskutiert. Damit greift die Vorlesung das Konzept des Legal Helpdesk bei NFDI4Culture auf und macht es der Hochschul-Öffentlichkeit zugänglich: Je Termin wird ein künstlerischer bzw. musikwissenschaftlicher Problemfall oder eine entsprechende Fragestellung aus praktischen, juristischen und ggf. ethischen und gesellschaftlichen Gesichtspunkten im Mittelpunkt stehen. Eine Ausnahme bildet der erste Termin, der die Vorlesungsreihe eröffnet; die Einführungsveranstaltung führt ins Thema und den modus operandi ein. Die Antrittsvorlesung der neuen Juniorprofessur bildet den Abschluss. Grundsätzlich sind die Veranstaltungen in 45 Minuten Vortrag/Problemeinführung und 45 Minuten Diskussionszeit eingeteilt. Unser Ziel ist es, einen Austausch zwischen juristischem Denken, juristischen Lösungen und Umwegen (und auch deren technischen Umsetzungen) mit der musikwissenschaftlichen und musikalischen Praxis zu entwickeln.