Nils Blau

Orchetra(te) ist eine multisensorische Klanginstallation.
Die Objekte sind Instrumente. Zusammen erzeugen sie eine Atmosphäre, die zwischen einer Art natürlichen und gleichzeitig befremdlichen Akustik oszilliert. Dieselbe Dualität wird in der visuellen Formsprache der Installation ebenfalls gespiegelt. Die Korallen-artigen Skulpturen verweisen auf einen Wiedererkennungswert natürlicher Formen und brechen diese Wahrnehmung zugleich durch ihre Materialität.
Die Arbeit reflektiert das Verhältnis zwischen der anthropozentrischen Wahrnehmung unserer Natur und der Natur selbst. Eine kulturabhängige Hybridität wird in der visuellen und phonischen Darstellung suggeriert, die über eine transrelationale Wahrnehmung und Instrumentalisierung der Natur als allegorische Entität hinausläuft.

Nils Blau / Orchestra(te) / 500 x 500 x 170 cm / Keramik, Stahlplatten, Lautsprecher / 2021

Quelle: Raphael Fischer-Dieskau

Verwandte Themen