crescendo 2022: aufgefühlt

200 Jahre Institut für Kirchenmusik – Wie weiter? Perspektiven auf die Zukunft – crescendo

Archiv der UdK Berlin

Roundtable mit Musikbeiträgen zum 200-jährigen Jubiläum des Instituts für Kirchenmusik

Wir öffnen die Tore unserer „Burg“! Anlässlich des Jubiläums des 1822 durch Carl Friedrich Zelter begründeten Instituts für Kirchenmusik wird ein mit zahlreichen Musikbeiträgen angereicherter Roundtable veranstaltet. Dabei kommen ehemalige und aktuelle Studierende, Lehrende und dem Institut verbundene Personen ins Gespräch über dessen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die Diskussion beleuchtet aktuelle Themen und Diskurse des Institutes und welche Impulse von einer zeitgemäßen Debatte ausgehen können. In dem vor einigen Jahren aufwändig restaurierten Gebäude wird natürlich auch musiziert: Mit themenbezogenen, musikpraktischen Beispielen auf den unterschiedlichen Tasteninstrumenten des Hauses spannen Studierende einen Bogen zur Ausbildung der Kirchenmusiker*innen. Wir laden Sie ein, unsere historischen Räumlichkeiten und seine Instrumente zu entdecken und sich am Diskurs zu beteiligen.

Das Gespräch wird moderiert von Juliane Felsch-Grunow (Journalistin, Kirchenmusikerin, ehemalige Studierende) und Kai-Uwe Jirka (Professor für Chorleitung am Institut).
 

crescendo ist für alle offen! Deshalb finden (fast alle) Konzerte zu freiem Eintritt statt.
Kostenlose Reservierungen sind unter https://pretix.eu/udk/crescendo22/ möglich.
Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Konzertbesuch über die aktuellen Regelungen für Besucher*innen von Veranstaltungen der UdK Berlin.

Info

Künstlerisches Betriebsbüro der Fakultät Musik
kbb_ @udk-berlin.de