Hannah Schillinger | runners – Tanz

hannah schillinger

maC Masterprojekt

das tanzstück „runners“ macht sich auf die suche, wie die scheinbaren endlosschleifen der erschöpfung endlich in kontinuierliche prozesse der regeneration umgewandelt werden können.

gerade noch sind wir als kapitalistische leistungssubjekte im hamsterrad gerannt,
und jetzt rennen wir, um noch rechtzeitig den weg für eine nachhaltige zukunft zu ebnen.
die energiewende muss schnell gehen, es bleibt nicht viel zeit.
endlich mehr energetische souveränität erlangen, das ist das gebot der stunde.
nicht nur auf politischer ebene ist ein sofortiger umstieg auf erneuerbare und eigens generierte energien notwendig, das gleiche gilt auch für unsere körper, denn wie wir mit uns selbst umgehen spiegelt sich darin wider, wie wir mit der welt interagieren.

mit einem fokus auf energetische souveränität erforscht „runners“ in den reinbeckhallen oberschöneweide, wie energieniveaus und strukturen aktiv und zugleich regenerativ moduliert und gestaltet werden können.

__________

Konzept & Choreographie: Hannah Schillinger
Performance & Co-Choreographie: Ariane Burghard, Aaron Lang, Evgenia Chetvertkova, Nikola Allaire, Sophia Obermeyer, Suet Wa Tam, Veronika Heisig, Valentina Menz, Yuchen Xie
Komposition / Sound: Alex Zampini
Raum / Kostüm: Louis Schmitt
Lichtdesign: Vito Walter
Dramaturgie: Katja Wiegand

Info