crescendo 2022: aufgefühlt

Musik aus Kreisau. Für Europa. Viviane Hagner und das Krzyzowa Music Festival – crescendo

Geert Maciejewski

Ensembles des Krzyzowa Music Festivals und die renommierte Violinistin und Künstlerische Leiterin des Festivals Viviane Hagner, ehemalige Studentin und Juniorprofessorin der UdK Berlin, präsentieren Kammermusik aus verschiedenen Jahrhunderten.

Der Ort Kreisau/Krzyżowa steht wie kaum ein anderer für den Wunsch nach einem nachbarschaftlich geeinten, friedlichen Europa, für Austausch und Kultur. „Die Stärke Europas steckt in der Kraft seiner Kulturen.“ mit diesen Worten aus den Papieren des Kreisauer Kreises machen die Begründer des Krzyzowa Music Festival ihre Mission ganz deutlich: In Zeiten, in denen ein friedliches Europa in weiter Ferne scheint, konzentrieren sie sich auf einen wichtigen Teil dieser Stärke – die Musik und die Kultur. Mit höchster musikalischer Exzellenz leben Musiker*innen verschiedenster Generationen und Kulturen diese Stärke Europas immer wieder neu und bezeugen den verbindenden europäischen Gedanken in der Beschäftigung mit der Musik und ihrem kulturellen Erbe.

Die renommierte Violinistin und künstlerische Leiterin des Festivals Viviane Hagner, ehemalige Studentin und Juniorprofessorin der UdK Berlin, stellt in diesem Konzert gemeinsam mit Matthias von Hülsen, Gesamtleitung, das Krzyzowa Music Festival vor und gibt Einblicke in die generations- und kulturübergreifende Arbeit der Initiatoren. Sie präsentieren Kammermusik verschiedener Jahrhunderte mit einem Ensemble des Krzyzowa Music Festivals zusammengesetzt aus vielfach ausgezeichneten Musiker*innen Kernstück des Programmes ist Schuberts Streichquintett, das – kurz vor dessen Tod entstanden – den musikalischen Ausdruck seines immer stärker wachsenden Weltschmerzes widerspiegelt.

Die Spenden des Konzertes kommen zu gleichen Teilen dem crescendo Festival und dem Krzyzowa Music Festival zu Gute.
 

Programm
F. Schubert (1797-1828): Streichquintett C-Dur op. 163 D 956
u. a.

Mit
Viviane Hagner, Violine
Franziska Hölscher, Violine
Krzysztof Chorzelski (Belcea Quartet), Viola
Alexander Kovalev, Violoncello
Alexey Stadler, Violoncello

 

crescendo ist für alle offen! Deshalb finden (fast alle) Konzerte zu freiem Eintritt statt.
Kostenlose Reservierungen sind unter https://pretix.eu/udk/crescendo22/ möglich.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Konzertbesuch über die aktuellen Regelungen für Besucher*innen von Veranstaltungen der UdK Berlin.

Quelle: Krzyzowa Music Festival

Info

Künstlerisches Betriebsbüro der Fakultät Musik
kbb_ @udk-berlin.de