Stipendienprogramm

Imagefilm Graduiertenschule 2014

Die Graduiertenschule der UdK Berlin ist ein postgraduales und internationales Qualifikationsprogramm, das den Dialog zwischen den Künsten und Wissenschaften fördert. Das Stipendienprogramm richtet sich an hoch qualifizierte Absolventinnen und Absolventen aller künstlerischen und wissenschaftlichen Fächer, die den Austausch mit anderen Disziplinen als Voraussetzung für ihre Arbeit sehen. Sie fördert Vorhaben, die in jeweils einer Disziplin verankert sind und im Kräftefeld unterschiedlicher Disziplinen ihre spezifische Qualität entfalten.
Das Stipendienprogramm der Graduiertenschule bietet die Möglichkeit, zwei Jahre intensiv an der Recherche und Produktion bzw. Realisierung eines eigenen künstlerischen oder gestalterischen Projekts zu arbeiten und sich innerhalb eines verbindlichen Studienprogramms sowie durch vielfältige Formate öffentlicher Präsentationen (z.B. „Salon für Ästhetische Experimente“) disziplinübergreifend auszutauschen und zu vernetzen.

Zudem bietet die Graduiertenschule Gelegenheit zur Lehre und Projekteinbindung im Rahmen von Kooperationen zwischen den Künsten und Wissenschaften an der UdK Berlin und individuelle Betreuung durch Professorinnen und Professoren aus den Bereichen Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst.

Die Graduiertenschule ist Teil des Berlin Centre for Advanced Studies in Arts and Sciences der Universität der Künste Berlin.

Seit 2011 wird die Graduiertenschule gefördert durch die Einstein Stiftung Berlin.