Regelungen für den Pandemiebetrieb im Wintersemester 2021/22 an der UdK Berlin

Grundsätzliches: 2g-Status und 3g-Status

Für das Wintersemester wird an der UdK Berlin zwischen Veranstaltungen unterschieden, die im 2g-Status aller Teilnehmenden oder im 3g-Status stattfinden.

Das heißt

  • Sind in einer Lehrveranstaltung, in einer Prüfung, in akademischen Formaten und Sitzungen jeder Art alle Personen geimpft oder genesen, so können diese Veranstaltungen ohne Abstandspflicht und ohne Masken stattfinden. Eine Empfehlung für das Tragen von Masken bleibt bestehen.
  • Findet eine Lehrveranstaltung, eine Prüfung oder sonstige Sitzung im 3g-Status statt, das heißt, es nehmen geimpfte, genesene ODER getestete Personen teil, dann gelten die Masken- und Abstandsregelungen (1,5 Meter pro Person) fort.

 

Masken

  • Maskenpflicht (mind. OP-Masken) gilt – unabhängig vom g-Status – immer auf allen Verkehrsflächen der Universität. Empfohlen werden FFP2-Masken.
  • Sofern der Mindestabstand in Lehrveranstaltungen und Prüfungen nicht eingehalten werden kann und auch kein 2g-Status aller Teilnehmenden vorliegt, besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP-2-Maske.
  • Masken sind nur dann nicht zu tragen, wenn dadurch die künstlerische Praxis unmöglich wird, zum Beispiel bei speziellen Instrumenten oder Gesang.

 

Kontrolle 3g-Status

  • Es dürfen nur Personen am Unterricht oder an Prüfungen oder an sonstigen akademischen Formaten / Sitzungen teilnehmen, die geimpft, genesen oder getestet sind. Belege sind vorzuhalten. Kann ein Nachweis nicht erbracht werden, ist eine Teilnahme nicht möglich.
  • Der Test, den Studierende für Unterricht / Prüfungen vorlegen müssen, darf maximal 48 h alt sein.
  • Nach Bundesregelung gelten derzeit als nicht-geimpft die Personen, die mit einem Impfstoff geimpft wurden, der nicht in der EU zugelassen ist. Diese Personen müssen ein negatives Testergebnis vorlegen. Als EU-zugelassene Impfstoffe gelten nur: BioNTech. Moderna, AstraZeneca, Johnson&Johnson (s. https://www.pei.de/DE/arzneimittel/impfstoffe/covid-19/covid-19-node.html)
  • Der 3g-Status von Studierenden wird stichprobenartig an den Pforten beim Zugang zu den Häusern kontrolliert. Die Stichprobenkontrolle wird durch die Pforten in einer gesonderten Liste festgehalten. 

 

Dokumentation Anwesenheit in Lehrveranstaltungen / Prüfungen

In Lehrveranstaltungen wird durch eine Anwesenheitsliste, die die Lehrenden führen, dokumentiert, wer an der jeweiligen Veranstaltung teilgenommen hat. 

 

Feststellung 2g-Status

  • Die Klärung des 2g-Status für eine Lehrveranstaltung und Prüfung oder sonstige akademische Formate / Sitzungen wird direkt in der Veranstaltung durch die Lehrenden / Sitzungsleitungen vorgenommen. Die Daten sind vertraulich zu erfragen, sofern nicht einvernehmlich eine offene Abfrage erfolgen kann.
  • Studierende sind verpflichtet, einen Test vorzuweisen, wenn sie nicht geimpft oder genesen sind.
  • Beschäftigte / Lehrende müssen über ihren Status, ob sie geimpft oder genesen sind, keine Auskunft geben. Sie müssen dann einen negativen Test nachweisen in allen akademischen Formaten, für die das festgelegt ist (Gremien, Sitzungen etc.)

 

 

Externes Publikum

  • Veranstaltungen können für Publikum geöffnet werden. 
  • Der Umfang des Publikums ist für die Säle festgelegt.
  • Für alle Personen im Publikum ist durch den*die jeweilige*n Veranstalter*in der 3g-Status zu überprüfen und zu dokumentieren.
  • Für Publikum gilt grundsätzlich Maskenpflicht (mind. OP-Maske) auch an den Sitzplätzen.

 

Externe Personen

  • Externe Personen dürfen die Universität (außerhalb von Publikumsveranstaltungen) nur betreten, wenn sie auf Einladung von Beschäftigten an einem Universitätsformat (Unterricht, künstlerische Arbeit, Forschungsarbeit, Arbeitsmeeting…) teilnehmen. Es sind dafür keine Ausnahmegenehmigungen durch die Hochschulleitung nötig.
  • Studierende dürfen externe Personen nur nach vorheriger Genehmigung durch das Dekanat einladen. Die Besuche der Externen müssen im notwendigen Zusammenhang mit dem Studium stehen.
  • Der 3g-Status ist durch die einladende Person zu prüfen.
  • Externe Personen, die nicht eingeladen sind und nicht zu einer Veranstaltung kommen, die für Publikum geöffnet ist, haben keinen Zutritt zur Universität.

 

Büronutzung / Arbeitstreffen (auch Auswahlgespräche, Team-Meetings, Beratungsgespräche…) / Gremiensitzungen, Kommissionssitzungen

  • Für notwendige Arbeitstreffen, in denen kein 2g-Status vorliegt, gilt weiterhin Abstands- und Maskenpflicht.
  • Für Arbeitstreffen mit geimpften oder genesenen Personen ist eine normale Raumnutzung möglich. Abstands- und Maskenpflicht entfallen. Das Tragen von Masken wird empfohlen, auf ausreichende Lüftung ist zu achten.
  • Der 2g-Status ist durch die einladende Person zu erfragen und die Belege zu prüfen (als freiwillige Angabe).
  • Für die Tätigkeiten in Verwaltung und Service gilt weiterhin: die Präsenz, die für den Universitäts- und Studienbetrieb nötig ist, wird auch in Verwaltung und Service in der Universität geleistet. Flexible Nutzung von mobilen Arbeitsanteilen ist daneben weiter möglich in Abstimmung mit den Vorgesetzen entsprechend der Dienstvereinbarung „mobiles Arbeiten im Pandemiebetrieb“, die bis Ende des Jahres fortgilt.

 

Öffnungszeiten der Gebäude

Für die Vorlesungszeit des Wintersemesters 2021/22 werden die Öffnungszeiten ab 18.10.2021 wie folgt erweitert

Montag-Freitag

  1. Öffnung ab 6:30 Uhr (Einsteinufer ab 6:15 Uhr) 
  2. bis 20:00 Uhr Einsteinufer, 
  3. bis 22:00 Uhr Lietzenburger Straße
  4. bis 22:30 Uhr Mierendorffstraße, Grunewaldstraße
  5. bis 23:00 Uhr Bundesallee
  6. bis 24:00 Uhr Hardenbergstraße 33, Hardenbergstraße 41, Fasanenstraße 1b, Straße des 17. Juni
  7. in Häusern ohne Pforte gelten die Zeiten entsprechend nach gesonderter Absprache mit der Leitung GA. (Jazz Institut Berlin, Grainauer Straße, Karlsruher Straße, Salzufer, Franklinstraße)

Samstag und Sonntag

  1. Öffnung der Häuser von 9:00 Uhr bis 22:00 Uhr. (Ausnahme Mierendorffstr.; Grunewaldstr. und Lietzenburger Str. samstags bis 21 Uhr; Lietzenburger Str. sonntags bis 17 Uhr)
  2. Geschlossen sind, wie regulär: 
    • Samstag: Einsteinufer 
    • Sonntag: Einsteinufer, Grunewaldstraße, Mierendorffstraße, Straße des 17. Juni.
  3. An allen Feiertagen (inkl. 24.12. und 31.12.) sind die Häuser geschlossen. 

Für die Universitätsbibliothek sind weiterhin eigene Regelungen zu beachten, die durch die Universitätsbibliothek veröffentlicht werden.

Stand 16. September 2021

 
Dr. Ulrike Prechtl-Fröhlich
Kanzlerin
 
Universität der Künste Berlin
Postfach 120544, 10595 Berlin