Diese Website wird derzeit auf gendergerechte Sprache umgestellt. Wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht an allen Stellen genderneutral formuliert wurde – wir arbeiten daran!

Nachhaltigkeit

Aktuelle Ausschreibungen

Europäische Kommission – Innovation Fund for demonstration of innovative low-carbon technologies

Ausschreibung | Einsendeschluss 29. Oktober 2020 – Der Innovation Fund der Europäischen Kommission ist einer der größten Fördermöglichkeiten für hochinnovative Technologien und demonstrative Modellprojekte, die in erheblichem Ausmaße zur Verringerung des CO2-Austoßes beitragen können. Zu den Förderschwerpunkten zählen Industrieprozesse mit hohem Energieverbrauch, CO2-Austoß, erneruerbare Energien und Energiespeicherung.

Zur Ausschreibung

BMBF – Zukunftsstadt Goes Europe

Ausschreibung | Einsendeschluss 31. Oktober 2020 – Die Förderrichtlinie soll dazu dienen, die Kooperation zwischen Kommunen in Europa zu stärken und im Rahmen der europäischen Zusammenarbeit Städte in Europa auf einer praktischen Ebene zu unterstützen. Das BMBF priorisiert im Rahmenprogramm „Forschung für Nachhaltige Entwicklung“ innerhalb der Leitinitiative Zukunftsstadt anwendungsnahe Forschung für eine nachhaltige Stadtentwicklung. Die Innovationsplattform Zukunftsstadt soll darin die Lücke zwischen Wissen und Handeln schließen und dazu beitragen, Forschung in die kommunale Praxis zu übertragen. Dafür soll der Austausch zur Forschung für eine nachhaltige Stadtentwicklung vorangetrieben und ein Marktplatz geschaffen werden, der die erfolgreichen Lösungen aufzeigt und bei der Umsetzung vor Ort unterstützt.

Zur Ausschreibung

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit – Klimaschutz durch Radverkehr

Ausschreibung | Einsendeschluss 31. Oktober 2020 – Im Rahmen der Nationalen Klimaschutz Initiative fördert das Bundesumweltministerium Modellprojekte mit Vorbildcharakter zur Verbesserung der Radverkehrssituation in konkret definierten Gebieten wie Wohnquartieren, Dorf- oder Stadtteilzentren. Ziel ist es, Treibhausgasemissionen einzusparen, den Anteil des Radverkehrs zu erhöhen und die  Lebensqualität vor Ort zu verbessern. 

Zur Ausschreibung

DFG / Belmont-Forum – Transdisziplinäre Forschung zur Nachhaltigkeit

Ausschreibung | Einsendeschluss 31. Oktober 2020 – Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) beteiligt sich an der Ausschreibung "Transdisziplinärer Forschung zur Nachhaltigkeit" des Belmont Forums, einer Kooperation von internationalen Förderorganisationen, Wissenschaftsgremien und regionalen Konsortien zur Erforschung globaler Umweltveränderungen. Ziel ist die Förderung von Forschungsnetzwerken, die eine wissenschaftliche Grundlage für das Erreichen der UN-Nachhaltigkeitsziele schaffen. Die Netzwerke müssen von mindestens drei teilnehmenden Partneragenturen aus drei verschiedenen Ländern gefördert werden. 

Zur Ausschreibung

BMBF – Förderung gemeinsamer innovativer Projekte mit Marokko

Ausschreibung | Einsendeschluss 1. November 2020 – Ziel dieser Richtlinie ist der Aufbau und die Intensivierung der anwendungsorientierten wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen deutschen und marokkanischen Institutionen. Gefördert werden strategische Forschungsprojekte sowohl als Einzel- wie auch als Verbundvorhaben, die in internationaler Zusammenarbeit mit Marokko eines oder mehrere der Schwerpunktthemen der Ausschreibung bearbeiten, u.a. Wasser und Umwelt / Globaler Wandel inkl. Klimawandel, Biodiversität, nachhaltige Landnutzung / Erneuerbare Energien und Energieeffizienz / Künstliche Intelligenz / Geistes- und Sozialwissenschaften für gesellschaftliche Herausforderungen.

Zur Ausschreibung

BMBF – Wissenschaftlich-Technologische Zusammenarbeit mit Südafrika: Auf dem Weg zu nachhaltigen gesellschaftlichen Veränderungen und Transformationen – post COVID 19

Ausschreibung | Einsendeschluss 13. November 2020 – Ziel dieser Bekanntmachung ist die Förderung von bilateralen inter- und transdisziplinären Forschungsverbünden, die mit ihrer Forschung an der Schnittstelle von Globalem Wandel zur Gesellschaft post COVID 19 ansetzen. Die Verbundvorhaben sollen von ­afrikanischen und deutschen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft gemeinsam getragen werden. Eine länderübergreifende inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit wird erwartet, die eines oder mehrere der Themen mit Bezug auf die Zeit post COVID 19 bearbeiten: 1) Regulierung gesellschaftlicher Transformationen zur Nachhaltigkeit, 2) Wirtschaft und Finanzierung von Transformationen zur Nachhaltigkeit, 3) Wohlbefinden, Lebensqualität, Identität sowie soziale und kulturelle Werte im Zusammenhang mit dem Wandel zur Nachhaltigkeit.

Zur Ausschreibung

Artists in Nature Online Residency Programme: Dynamic natural connections

Ausschreibung | Einsendeschluss 15. November 2020 – Die Initiative "Artists in Nature International Network" vergibt sechs virtuelle, dreiwöchige Stipendien im Januar und März 2021 an Kunst- und Forschungsprojekte, die sich disziplinübergreifend mit Umweltfragen beschäftigen. Jedes Projekt erhält eine Fördersumme von 750 Euro.

Zur Ausschreibung

BiodivERsA / Water JPI – Conservation and restoration of degraded ecosystems and their biodiversity

Ausschreibung | Einsendeschluss 7. Dezember 2020 – Die Initiativen BiodivERsA und Water JPI fördern innovative Forschungsprojekte, die zum Erhalt gefährdeter Ökosysteme und ihrer Biodiversität beitragen. Der Förderfokus liegt auf Süßwasser-Systemen, schließt aber ausdrücklich ein breiteres Themenspektrum von der Förderung nicht aus.

Zur Ausschreibung

 

BMVI – Modernitätsfonds für digitale Innovationen

Ausschreibung | Einsendeschluss 31. Dezember 2020 – Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat einen Förderfonds zur Entwicklung datenbasierter Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich Mobilität ins Leben gerufen. Bis Ende 2020 können fortlaufend Förderanträge für Projektvorschläge und Vorstudien zu den Themen Mobilität, Infrastruktur, digitale Gesellschaft, Umwelt, Demografie oder Smart Cities eingereicht werden. Projekte im Stadium der Ideenentwicklung können sich um eine Förderung von bis zu 100.000 Euro bewerben. Für Projekte der angewandten Forschung und Entwicklung (FuE) werden einzelne Ausschreibungen auf der Webseite des Ministeriums veröffentlicht. FuE-Projekte können bis zu 3 Millionen Euro Förderung beantragen.

Zur Ausschreibung

Europäische Kommission – European Green Deal

Ausschreibung | Einsendeschluss 26. Januar 2021 – Am 22. September 2020 hat die Europäische Kommission eine Ausschreibung zum Green Deal im Rahmen von Horizont 2020 veröffentlicht. Insgesamt stehen rund 1 Milliarde Euro zur Verfügung. Die Ausschreibung ist auf die Schwerpunkte des European Green Deal ausgerichtet und umfasst 10 Themenbereiche mit jeweils mehreren Ausschreibungsthemen. Von den Projekten wird erwartet, dass sie relativ schnell greifbare und sichtbare Ergebnisse liefern und zeigen, wie Forschung und Innovation konkrete Lösungen für die Hauptprioritäten des Green Deal bieten können. Gefördert werden 1) Pilotanwendungen, Demonstrationsprojekte und innovative Produkte; 2) Innovation für eine bessere Steuerung des grünen und digitalen Übergangs; 3) Innovation im sozialen Bereich und in der Wertschöpfungskette. Einen Überblick der laufenden Calls finden nachfolgend verlinkt.

Zur Infoseite

Fortlaufende Ausschreibungen

Alexander von Humboldt Stiftung – Internationales Klimaschutzstipendium

Stipendium | Einsendeschluss 1. März eines jeden Jahres – Die Alexander von Humboldt Stiftung fördert Nachwuchsführungskräfte aus Wissenschaft und Praxis, die in einem außereuropäischen Schwellen- oder Entwicklungsland in den Bereichen Klimaschutz oder klimarelevanter Ressourcenschutz tätig sind. Im Rahmen des Stipendiums kann ein einjähriges forschungsnahes Projekt oder als Postdoktorand*in ein langfristiges wissenschaftliches Vorhaben (12–24 Monate) in Deutschland durchgeführt werden. Dieses sollte sich mit der Bekämpfung des Klimawandels, mit Anpassungsstrategien, mit dem Erhalt von Ökosystemen und Biodiversität oder mit der nachhaltigen Nutzung von Meeren und Ozeanen beschäftigen. Gastinstitute erhalten einen Forschungskostenzuschuss in Höhe von monatlich 800 Euro für Vorhaben in den Natur- und Ingenieurwissenschaften bzw. 500 Euro für Vorhaben in den Geistes- und Sozialwissenschaften.

Zur Ausschreibung​​​​​​​

Deutsche Bundesstiftung Umwelt – Green Start-up-Sonderprogramm

Ausschreibung | Bewerbungen fortlaufend bis 2022 – Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert Unternehmensgründung für Innovationen im Bereich Umwelt, Ökologie und Nachhaltigkeit mit dem Schwerpunkt Digitalisierung. Das Programm beinhaltet drei Förderinstrumente: zum einen die Förderoption Gründungstätigkeit, für die eine monatliche Zahlung in Höhe von 2.000 Euro für 24 Monate erfolgt, zum anderen die Ausstattungsförderung, bei der für Sachkosten bis zu 40.000 Euro beantragt werden können. Als drittes Förderinstrument gilt die fachliche Unterstützung durch unternehmerisches Mentoring oder juristische wie steuerliche Beratung. Bewerben können sich Einzelpersonen sowie Teams, deren Gründung nicht länger als fünf Jahre her ist.

Zur Ausschreibung

Deutsche Bundesstiftung Umwelt – Projektförderung für Umwelttechnik, -forschung und -kommunikation, Natur- und Kulturgüterschutz

Ausschreibung | Bewerbungen fortlaufend – Die Bundesstiftung Umwelt fördert sowohl themenoffenen als auch im Rahmen von zwölf spezifischen Förderthemen. Die Förderthemen reichen von umweltschonenden Konsumgütern über ressourcenschonendes Bauen bis hin zur Energieerneuerung in der Quartiersentwicklung. Gefördert werden insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, doch auch Hochschulen sind für das zweistufige Verfahren antragsberechtigt. Förderfähig sind sowohl Einzel- als auch Verbundprojekte.

Zur Ausschreibung

BMBF – Nachwuchsgruppen in der Sozial-ökologischen Forschung

Ausschreibung | Skizzeneinreichung bis zum 29. April eines jeden Jahres – Sozial-ökologische Forschung verfolgt das übergreifende Ziel, gesellschaftliche Transformationsprozesse zu verstehen und aufzuzeigen, an welcher Stelle und mit welchen Instrumenten Einfluss genommen werden kann, um die Entwicklung in eine nachhaltige Richtung zu steuern (Transformationsforschung), sowie die Gestaltung dieser Prozesse zu befördern (transformative Forschung). Aus der Perspektive einer gesellschaftswissenschaftlichen Nachhaltigkeitsforschung, die die Natur- und Ingenieurswissenschaften (Interdisziplinarität) sowie Erkenntnisse und Problemstellungen der Praxis (Transdisziplinarität) ein­bezieht und ihnen gegenüber offen und anschlussfähig ist, werden Nachwuchsforschungsgruppen im Wege der Projektförderung für einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren unterstützt.

Zur Ausschreibung

Europäische Kommission – LIFE-Förderprogramm für Umwelt-, Klima- und Naturschutz

Ausschreibung | Bewerbungen fortlaufend / wechselnde Fristen  – Das EU-Förderprogramm LIFE (L'Instrument Financier pour l'Environnement) finanziert seit 1992 in den EU-Mitgliedstaaten wichtige Modellvorhaben in den Kernbereichen Umwelt-, Klima- und Naturschutz. Ziel ist es, umweltfreundliche, innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen sowie Best Practice in Europa zu etablieren und die entsprechende Politik und Verwaltungspraxis weiterzuentwickeln. Das Förderprogramm unterstützt konkrete Vorhaben aus vielen Bereichen wie Arten- und Biotopschutz, biologische Vielfalt, Boden, Wälder, Klimaschutz, Klimaanpassung, Luftqualität, Kreislaufwirtschaft, Ressourceneffizienz, Chemikalien, Lärm, Wasser und Abfall.

Zur Ausschreibung

Robert Bosch Stiftung – „Our Common Future“ Projektförderung im Bereich Nachhaltigkeitsforschung

Ausschreibung | Bewerbungen fortlaufend – Die Robert Bosch Stiftung fördert unter dem Motto „Our Common Future“ gemeinsame Projekte von Lehrenden, Schülern und Wissenschaftlern, die ein interdisziplinäres Forschungsthema aus dem Bereich Nachhaltigkeit aufgreifen. Die Projekte sollen wissenschaftsbasierte Antworten zu Alltagsfragen rund um Mobilität, Nahrung und Umwelt geben und Einblicke in aktuelle Methoden und Erkenntnisse der Nachhaltigkeitsforschung ermöglichen. Bewerben können sich Lehrende und Forschende mit einer gemeinsamen Projektidee. Grundvoraussetzung ist die Teilnahme mindestens einer weiterführenden Schule (Gymnasium, Gesamt- oder Realschule) mit mindestens zwei Lehrern unterschiedlicher Fachrichtungen und zwei aktiv in der Forschung stehenden Wissenschaftlern mit Nachhaltigkeitsbezug. Projekte für das Programm werden in einem zweistufigen Auswahlverfahren ermittelt. Für den ersten Schritt reicht es eine Kurzbeschreibung ihres Projekts einzureichen. Die Einreichung kann jederzeit erfolgen.

Zur Ausschreibung

Quelle: Johannes Bock

Termine, Veranstaltungen, Vernetzung

VeranstaltungDatumOrt
European Forum on Science and Education for Sustainability / BMBF / Konferenz06. Oktober 2020Online
Fördermöglichkeiten im „European Green Deal Call“ / NKS Bioökonomie / Online-Seminar07. Oktober 2020Online
Partner search for the European Green Deal Call / EEN SG Intelligent Energy / Online-Vernetzungstreffen08. OktoberOnline
Fördermöglichkeiten in Horizont Europa (Schwerpunkte: Umwelt, Bioökonomie, natürliche Ressourcen) / NKS Bioökonomie / Online-Seminar09. - 11. November 2020Online
Der innovative Kulturbetrieb. Klimaneutral. Demokratisch. Partizipativ / KulturInvest!-Kongress 25.-27. November 2020Potsdam

 

Verwandte Themen