Was tun bei Diskriminierung? What to do about discrimination?

For information in English, please see the blue informational brochure below.

Eine Diskriminierung bezeichnet die Benachteiligung oder Herabsetzung einer Person aufgrund von tatsächlichen oder zugeschriebenen gruppenspezifischen Merkmalen. Dazu zählen insbesondere Benachteiligungen oder Herabsetzungen aufgrund des Geschlechts oder der geschlechtlichen Identität, rassistischer Zuschreibungen, der ethnischen, sozialen oder kulturellen Herkunft, der sexueller Identität, Religionszugehörigkeit, Weltanschauung, des Lebensalters oder psychischer und physischer Verfasstheit. Eine Diskriminierung kann durch die Handlung einzelner erfolgen (individuelle Diskriminierung), aber auch bei neutral-anmutende Vorschriften, Kriterien oder Verfahren vorliegen (institutionelle und strukturelle Diskriminierung). In allen Fällen ist Diskriminierung gesetzlich verboten. Eine Belästigung ist eine Form von Diskriminierung. Dazu zählt auch sexualisierte Belästigung. 

Es ist Aufgabe aller Personen mit Ausbildungs-, Qualifizierungs- und Leitungsaufgaben an der UdK Berlin, Hinweisen zu diskriminierendem Verhalten nachzugehen und geeignete Maßnahmen zur Aufklärung und Verhinderung zu ergreifen. 

Für ausführliche Informationen, Handlungsoptionen, Kontakt- und Beratungsstellen, siehe die Kacheln unten.

Anlaufstellen für Betroffene von Diskriminierung an der UdK Berlin

Quelle: AG Critical Diversity

Für Studierende und Beschäftigte

Hauptberufliche Frauenbeauftragte
Sexualisierte Diskriminierung, Belästigung und Gewalt

Nebenberufliche Frauenbeauftragte der Fakultäten und Institute
Sexualisierte Diskriminierung, Belästigung und Gewalt

Anlaufstelle bei Diskriminierung und Gewalt
Beschwerdestelle gemäß der Richtlinie zum Schutz gegen (sexualisierte) Diskriminierung, Belästigung und Gewalt

Kanzler*in
Beschwerdestelle gemäß § 13 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

Für Studierende

Beauftragte für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen
Barrierefreies Studium

AStA - Referat für Soziales
Sozialanträge, Wohngeld, BAföG, Studieren mit Kind

AStA - Referat für Antidiskriminierung und Interkulturelles
Internationale Studierende, Chancengleichheit, Diskriminierungen

AStA - I.D.A.
Intersektionalität, Diversität, Antidiskriminierung

Für Beschäftigte

Vertrauensperson der Schwerbehinderten (SBV)­­
Barrierefreies Arbeiten

Personalrat
Interessensvertretung der Beschäftigten, hier finden Sie auch zusätzliche Kontakt- und Beratungsstellen, auch außerhlb der UdK Berlin.

Betriebsärztin/-arzt
Gesundheitsschutz

Verwandte Themen