Bühnenbild Bachelor

Bewerbungsfristen und Voraussetzungen

Bewerbungsfrist

01.März - 01. April für das Wintersemester

 

Zulassungsvoraussetzungen

• besondere künstlerische Begabung
• Internationale Studienbewerber*innen müssen außerdem ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen:
Sprachnachweis B2 zur Immatrikulation (sollte dieses Niveau bis dahin noch nicht vorliegen, ist mindestans ein Nachweis der abgeschlossenen Stufe B1 vorzulegen.)
 

Ihre Bewerbung - Schritt für Schritt

Alle im folgenden genannten Schritte müssen innerhalb der Bewerbungsfrist des jeweiligen Studiengangs erfolgen. Es wird empfohlen, die Bewerbung möglichst frühzeitig innerhalb der Bewerbungsfrist vorzunehmen, damit Sie auftauchende Fragen rechtzeitig mit unserem StudyGuide klären können.

  1. Registrieren und verifizieren Sie sich (sofern noch nicht in der Vergangenheit geschehen) im Campusmanagement-Portal der UdK Berlin: https://my.udk-berlin.de
     
  2.  Loggen Sie sich im Campusmanagement-Portal (https://my.udk-berlin.de) ein und stellen Sie innerhalb der Bewerbungsfrist dort einen Antrag auf Zulassung für den gewünschten Studiengang und laden Sie während des Bewerbungsprozesses folgende formale Unterlagen in einer PDF Datei (max. 20 MB) in das Bewerbungsportal hoch:

    ● tabellarischer Lebenslauf ggf. mit Angaben über ein bisheriges Studium
    ● ggf. Nachweis über eine praktische Ausbildung oder eine Tätigkeit im Rahmen eines Praktikums
    ● Kontoauszug als Nachweis über die Zahlung der Gebühr in Höhe von 30 € für die Bearbeitung der Bewerbung (bei Überweisung aus dem Ausland Einzahlungsnachweis) oder Umsatzansicht (bei Onlinebanking). Andere Nachweise/Belege (wie z.B. Überweisungsaufträge) werden nicht akzeptiert.(Nähere Informationen dazu: siehe 3.)
    Internationale Studienbewerber*innen müssen ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen:
    Sprachnachweis B2 zur Immatrikulation (sollte dieses Niveau bis dahin noch nicht vorliegen, ist mindestans ein Nachweis der abgeschlossenen Stufe B1 vorzulegen.)
    Nähere Informationen finden Sie hier.
    ● Hochschulwechsler*innen fügen einen Nachweis bisheriger Studien- und Prüfungsleistungen bei. Nähere Informationen finden Sie hier.
  3. Informationen zur Überweisung der 30 € für die Teilnahme am Zulassungsverfahren auf folgendes Konto:
    Kasse der UdK Berlin
    Berliner Volksbank
    IBAN: DE 72 1009 0000 8841 0150 46
    BIC: BEVO DE BB XXX
    Verwendungszweck: 35/01036, Studiengang, Name, Bewerbungsnummer

    Berliner Volksbank eG
    Budapester Straße 35
    10787 Berlin
    Germany

    Bei Auslandsüberweisungen:
    Bitte achten Sie darauf, dass Sie bei der Überweisung alle anfallenden Überweisungsgebühren (OUR – sender pays costs) übernehmen.
     

-> Sie sind ein*e Bewerber*in aus der VR China oder Vietnam?

Hinweise zur Mappe

Nach der Bewerbungsfrist werden die Bewerber*innen schriftlich über die Termine für die Einreichung der Mappe benachrichtigt.
Die Mappe wird für diesen Studiengang analog per Post an die UdK Berlin geschickt.
Hinweise zur postalischen Einsendung der Mappe finden Sie hier.

• Die Mappe soll mindestens 20 selbstgefertigte Arbeiten enthalten (farbige, schwarz/weiße Zeichnungen, Naturstudien, evtl. Fotos von plastischen Versuchen, Skizzen etc.).
• Die präsentierten Arbeiten sollen ungefähr datiert und Entwicklungsserien chronologisch nummeriert sein.
• Die Mappe soll nicht größer als DIN A 0 und nicht schwerer als 10 kg sein. Bitte außen deutlich mit der Bezeichnung des Studiengangs versehen
• Die letzte Seite des Zulassungsantrags (Ausdruck) mit der Bewerbernummer bitte auf die Mappe kleben.
• Rollen, gerahmte Bilder und Objekte werden nicht angenommen
• Die Bewerber und Bewerberinnen sollen bildnerische Fähigkeiten besitzen und mit Farbe, Form und Zeichnung räumlich und nicht nur perspektivisch-plastisch arbeiten.
Sie sollen dramaturgische Begabung haben, um das Thema ihrer Arbeit in kunstgeschichtlichem und soziologischem Kontext deuten und die Betonung des
Inhalts und eigenen Anliegens gezielt ablesbar machen zu können. Beide Interessen, das Bildnerische und das Analytische, sollen in den eingereichten Arbeiten spürbar sein.

Zulassungsverfahren

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?

Das Zulassungsverfahren besteht aus einer Vorauswahl und der Zugangsprüfung.

Die Zulassungskommission entscheidet aufgrund der eingereichten künstlerischen Arbeiten (Mappe) über die Zulassung zur Zugangsprüfung.
Die ausgewählten Bewerber*innen erhalten die Einladung und weitere Informationen zum Ablauf der Prüfung per E-Mail.

Die Zugangsprüfung findet in der Regel Ende Juni/ Anfang Juli statt und besteht aus folgenden Teilen:
• zweitägige künstlerische Prüfung, in der vorgegebene künstlerische Aufgaben zu lösen sind (zeichnen, malen,visuelle Umsetzung einer Literaturvorlage)
• vierstündige Klausur, in der die Bewerber*innen ihre Motivation und Interessenlage darlegen sollen
• abschließendes Gespräch mit der*dem Bewerber*in, in dem die im Zulassungsverfahren eingereichten und erbrachten künstlerischen Arbeiten erörtert werden