Kostümbild Bachelor

Bewerbungsfristen und Voraussetzungen

Bewerbungsfrist

15. Oktober - 15. November für das Sommersemester

 

Zulassungsvoraussetzungen

• Nachweis der künstlerischen Begabung
• für internationale Bewerber*innen: ausreichende deutsche Sprachkenntnisse
(zur Bewerbung Sprachnachweis Deutsch A2 und zur Immatrikulation Sprachnachweis Deutsch B2)

Ihre Bewerbung - Schritt für Schritt

Alle im folgenden genannten Schritte müssen innerhalb der Bewerbungsfrist des jeweiligen Studiengangs erfolgen. Es wird empfohlen, die Bewerbung möglichst frühzeitig innerhalb der Bewerbungsfrist vorzunehmen, damit Sie auftauchende Fragen rechtzeitig mit unserem StudyGuide klären können.

  1. Registrieren und verifizieren Sie sich (sofern noch nicht in der Vergangenheit geschehen) im Campusmanagement-Portal der UdK Berlin: https://my.udk-berlin.de
     
  2.  Loggen Sie sich im Campusmanagement-Portal (https://my.udk-berlin.de) ein und stellen Sie innerhalb der Bewerbungsfrist dort einen Antrag auf Zulassung für den gewünschten Studiengang und laden Sie während des Bewerbungsprozesses folgende formale Unterlagen in einer PDF Datei (max. 20 MB) in das Bewerbungsportal hoch:

    ● tabellarischer Lebenslauf ggf. mit Angaben über ein bisheriges Studium
    ● ggf. Nachweis über eine praktische Ausbildung oder Praktikantentätigkeit
    ● Kontoauszug als Nachweis über die Zahlung der Gebühr in Höhe von 30 € für die Bearbeitung der Bewerbung (bei Überweisung aus dem Ausland Einzahlungsnachweis) oder Umsatzansicht (bei Onlinebanking). Andere Nachweise/Belege (wie z.B. Überweisungsaufträge) werden nicht akzeptiert
    ● Internationale Studienbewerber*innen müssen außerdem deutsche Sprachkenntnisse nachweisen: zur Bewerbung Sprachnachweis Deutsch A2 und zur Immatrikulation Sprachnachweis Deutsch B2. Nähere Informationen finden Sie hier.
    ● Hochschulwechsler*innen fügen einen Nachweis bisheriger Studien- und Prüfungsleistungen bei. Nähere Informationen finden Sie hier.
     
  3. Innerhalb der Bewerbungsfrsit muss eine künstlerische Mappe mit eigenen Arbeiten digital auf bemus hochgelanden werden.
    Die digitale Mappe soll maximal 20 Seiten selbstgefertigte, möglichst aktuelle künstlerisch-gestalterische Arbeiten enthalten: Zeichnungen, Skizzen, Malerei, Storyboards, erzählerische Entwürfe, Fotoinszenierungen oder dokumentarische Fotos, fotografisch dokumentierte plastische Entwürfe, fotografisch dokumentierte filmische und performative Arbeiten (eingescannt).
    • Die Arbeitsproben sind als eine mehrseitige PDF Datei zusammenzufassen (max. 150 MB), unter Angabe von Titel /Jahr und Maßen in cm . Erläutern Sie kurz, in welchem Kontext die Arbeiten entstanden sind (z.B. Schule, Kurs, eigenverantwortlich).
    • Zur Veranschaulichung kann zusätzlich eine Video-Datei zur Präsentation eingesetzt werden (MP4, max. 4 min, max. 500 MB).
    • Zusätzlich ist ein PDF (max. eine halbe DIN A4 Seite) beizufügen, in der Sie folgende Fragen beantworten sollen:
    Warum möchten Sie Kostümbild studieren?
    Warum möchten Sie an der UdK Berlin Kostümbild studieren?
     
  4. Informationen zur Überweisung der 30 € für die Teilnahme am Zulassungsverfahren auf folgendes Konto:
    Kasse der UdK Berlin
    Berliner Volksbank
    IBAN: DE 72 1009 0000 8841 0150 46
    BIC: BEVO DE BB XXX
    Verwendungszweck: 35/01036, Studiengang, Name, Bewerbungsnummer

    Berliner Volksbank eG
    Budapester Straße 35
    10787 Berlin
    Germany

    Bei Auslandsüberweisungen:
    Bitte achten Sie darauf, dass Sie bei der Überweisung alle anfallenden Überweisungsgebühren (OUR – sender pays costs) übernehmen.

 

Sie sind ein*e Bewerber*in aus der VR China oder Vietnam?

Zulassungsverfahren

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?

Das Zulassungsverfahren besteht aus einer Vorauswahl und der Zugangsprüfung.

Beide Teile finden zum Sommersemester 2022 digital statt.

Die Vorauswahl erfolgt anhand der digital eingereichten künstlerischen Mappe.

Die Einladungen zur Zugangsprüfung mit allen weiteren  Informationen werden per E-Mail an die ausgewählten Bewerber*innen versendet.
Üblicherweise besteht die Prüfung aus folgenden Teilen:
• künstlerische Prüfung, in der vorgegebene künstlerische Aufgaben zu lösen sind
• abschließendes Gespräch, in dem die eingereichten und erbrachten künstlerischen Arbeiten mit den betreffenden Bewerber*innen erörtert werden und die Bewerber*innen ihre Motivation und Interessenlage darlegen sollen.