Thought/Action

Architektur ist stets das Ergebnis einer Interpretation vielfältiger Umstände. Bei dem Projekt sollen die Studierenden subjektive Wahrnehmungen von bestimmten Situationen im urbanen oder landschaftlichen Kontext Ausdruck verleihen. Mit Hilfe unterschiedlicher Medien sollen sie ihre persönlichen Visionen dargestellt werden: Es geht um das Erkennen von Potentialen eines Orts und die Beziehungen von Architektur zu anderen möglichen Experimentierfeldern.

Projekte: Thought/Action

Videoinstallation

Projekt: Frank Bauer & Clemens Vogel, Corinna Didjurgeit & Carina Kitzenmaier

Quelle: LS Sobejano
Videoinstallation

Projekt: Rebecca Girardi, Diane Penrad & Simon Bloßfeld, David Krappmann & Frederik Reich

Quelle: LS Sobejano
Intervention Tempelhofer Feld

Projekt: Julia Trinkle, Simon Rütjeroth

Quelle: LS Sobejano
Intervention Tempelhofer Feld

Projekt: Lukas Eichler, Franziskus Rau, Lara Roth

Quelle: LS Sobejano
Intervention Tempelhofer Feld

Projekt: Joe Goergen, Johannes Wagner

Quelle: LS Sobejano
Atlas

Projekt: Nils-Thore Grundke, Felina Kaiser

Quelle: LS Sobejano
Atlas

Projekt: Luise Kluge, Hanne Hehemann

Quelle: LS Sobejano
Atlas

Projekt: Miriam Eisenlohr, Hans Ziebertz

Quelle: LS Sobejano
Atlas

Projekt: Anne-Katrin Senst, Lillith Unverzagt

Quelle: LS Sobejano