Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb 2016

Felix Mendelssohn-Bartholdy Hochschulwettbewerb

Preisträgerkonzert des Wettbewerbskategorien Klavier und Posaune
Sonntag, 17. Januar 2016, 19 Uhr | Konzertsaal Hardenbergstrasse, UdK Berlin

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zu „Die Zauberflöte“
Aziza Sadikova: Fantasie (for piano solo) | UA
Joachim F. W. Schneider:
A Short Lecture On Irreversible Numbers für Posaune solo | UA
Sinem Altan: Streichquartett Nr. 1 „hırçın – widerspenstig“
Johann Sebastian Bach: Chaconne d-Moll (Bearbeitung für die linke Hand von Johannes Brahms)
Ferdinand David:
Concertino für Posaune und Orchester
Felix Mendelssohn Bartholdy: Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll
Franz Liszt: Paraphrasen über Themen aus Guiseppe Verdis "Rigoletto"
Ludwig van Beethoven: Leonoren-Ouvertüre Nr. 3

Miriam Raspe, Žan Tkalec, Posaune
Mathis Bereuter, Wataru Hisasue, Klavier
vision string quartet

Studio-Orchester der Universität der Künste Berlin
Mark Laycock, Leitung

Interviews

Produktion

Der Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb 2016 wird in den Fächern Klavier, Posaune und Streichquartett ausgetragen und findet vom 13. – 17. Januar 2016 an der Universität der Künste Berlin statt.

Der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Hochschulwettbewerb wird von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Zusammenarbeit mit der Rektore nkonferenz der deutschen Musikhochschulen (RKM) und der Universität der Künste Berlin veranstaltet.
Künstlerischer Leiter des Wettbewerbs ist Dr. Dieter Rexroth. Er entwickelte 2013 für den neu gestalteten Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Hochschulwettbewerb ein Konzept, bei dem die nachhaltige Förderung der Preisträger im Vordergrund steht.

Die ersten Preisträgerinnen und Preisträger erhalten zudem eine Anschlussförderung in Form einer CD-Produktion, die bei betont, dem Label der Universität der Künste Berlin, erscheint. Die Aufnahmen in diversen Wettbewerbsfächern werden vom Studiengang Tonmeister der UdK Berlin produziert und bei betont, dem Label der UdK Berlin veröffentlicht.

Hier können Sie mehr über unser Livestream-Projekt erfahren.

Während der Orchesterproben mit dem Dirigenten Mark Laycock

Quelle: Andreas Wolf

Das Livestream-Team: Bildregie, Kamera, Tonmeister, Stagemanager, Sprecher, Redaktion, Produktions- und Technische Leitung

Quelle: Studiengang Tonmeister

Die Tonmeister Sarah Hermann und Laura Schneider

Quelle: Andreas Wolf

Die Bildregie

Quelle: Andreas Wolf

Das Studioorchester der UdK Berlin

Quelle: Andreas Wolf

Das Bildteam bei der Arbeit

Quelle: Andreas Wolf

Bei der Einrichtung der Kamera

Quelle: Andreas Wolf

Hier werden alle technischen und ästhetischen Fragen für die Bildübertragung geklärt.

Quelle: Andreas Wolf

Credits

Tonübertragung | Studiengang Tonmeister
Sarah Hermann, Laura Schneider (Tonmeister Mischung)
Sarah Hermann (Sendetonmeisterin)

Bildübertragung
Thomas Loos (Kameraregie - Beuth-Hochschule)
Christoph Binner (Medienzuspielung - Studiengang Tonmeister)

Bildmediation | Studiengang Tonmeister
Jonas Pohl, Tristan Kühn

Kamera | Beuth-Hochschule
Mathias Söhn, Roman Müllers, Johanna Bischof

Produktionsleitung | Studiengang Tonmeister
Andreas Wolf

Technische Leitung | Studiengang Tonmeister
Benedikt Schröder

Produktion Interviews
Lisa Harnest, Florian Boesel

Stagemanager | Studiengang Tonmeister
Benedikt Schröder

Moderation
Janet Rothe

Beleuchtung
Andreas Heimann

Redaktion
Wendelin Bitzan (Moderation)

Betreuung | Studiengang Tonmeister
Markus Mittermeyer | Projektleitung
Prof. René Möller | Tonübertragung
Prof. Wolfgang Loos | Bildübertragung

IT/Streaming
Markus Lilge

Newsletter Mediathek

Möchten Sie künftig über bevorstehende Live-Übertragungen, oder Neuerscheinungen in unserer Mediathek informiert werden? Dann tragen Sie sich in unserem Newsletter Mediathek ein.

Verwandte Themen