Ziele und Aufbau des Studiengangs

Ziel des Studiengangs

Kinder an die Bildenden Künste heranzuführen, sie in ihrer eigenen künstlerischen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern, ist eine grundlegende Aufgabe. Lehrkräfte an Grundschulen haben die Chance, Bildungsprozesse von einem sehr führen Zeitpunkt an zu begleiten. Wer das Fach Bildende Kunst an Grundschulen unterrichten möchte, studiert an der UdK Berlin das Unterrichtsfach Bildende Kunst als Vertiefungsfach. Der Studiengang für das »Lehramt Bildende Kunst an Grundschulen« vermittelt die künstlerischen, pädagogischen und wissenschaftlichen Kenntnisse und Fähigkeiten, die für die Realisierung dieser Aufgabe erforderlich sind.

Aufbau des Studiengangs

Neben dem Vertiefungsfach Bildende Kunst, studieren Sie im Bachelor Studiengang »Lehramt an Grundschulen« die Fächer Mathematik und Deutsch. Mathematik und Deutsch sind verpflichtend und werden, wie die lehramtsbezogenen Berufswissenschaften, von UdK-Studierenden an der Freien Universität Berlin (FU) studiert. Sie verbringen etwa 60 Prozent ihrer Studienzeit an der FU und werden an der Dahlem School of Education zusätzlich betreut. Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des zfkl unter »Studieren an zwei Hochschulen«.

Lehramtsbezogene Studiengänge in Berlin werden als gestuftes Bachelor-/Masterstudium angeboten. Das Studienziel »Lehrerin/Lehrer an Grundschulen mit dem Vertiefungsfach Bildende Kunst« ist nach einem 6-semestrigen Bachelorstudium und einem daran anschließenden 4-semestrigen Masterstudium erreicht. Daran schließt sich ein 18-monatiger Vorbereitungsdienst an einer Schule an, der mit dem 2. Staatsexamen abgeschlossen wird. Dann können Sie in das Arbeitsverhältnis als Beamtin/ Beamter übernommen werden (siehe dazu auch: Informationen für Lehramtsstudierende der UdK Berlin).

In allen Studiengängen der Fakultät Bildende Kunst, also auch in den lehramtsbezogenen Studiengängen, lernen die Studierenden künstlerische Gestaltungsgrundlagen kennen, setzen sich mit künstlerischen Techniken und Arbeitsweisen auseinander und können ihr Wissen in einer eigenen Fachklasse vertiefen. Neben der künstlerischen Praxis in der Fachklasse, absolvieren die Studierenden Seminare in Kunstwissenschaft und Ästhektik, Kunstdidaktik und Musisch-Ästhetischer Bildung (MÄErz). Im Rahmen des Praxissemesters sowie in der grund_schule der künste, einem spezifischen Lehr- und Forschungsmodell der UdK Berlin, erhalten die Studierenden die Gelegenheit, sich in der künstlerischen Bildungspraxis mit Kindern zu erproben, diese zu reflektieren und mit ihrer eigenen künstlerischen Position zu verknüpfen.

Der Masterstudiengang »Lehramt Bildende Kunst an Grundschulen« beinhaltet ein Praxissemester, in dem die Studierenden über ein ganzes Semester die Realität des späteren Berufsalltages erleben dürfen und in begleiteten universitären Veranstaltungen reflektieren. Das Praxissemester wird in Kooperation mit der Freien Universität Berlin durchgeführt.

Studienverlauf im Detail

Sie erhalten einen guten Überblick über Aufbau und Struktur Ihres Kombinationsstudiengangs, wenn Sie sich den exemplarischen Studienverlaufsplan (inkl. der Studienanteile an der Zweituniversität) ansehen. Hierbei handelt es sich um eine schematische, vereinfachte Darstellung des erwarteten Studienverlaufs. Einen detaillierten Einblick in Ihre zukünftigen Studieninhalte im künstlerischen Fach und die dort zu absolvierenden Module erhalten Sie, wenn Sie sich mit Ihrer spezifischen Studienordnung der UdK Berlin beschäftigen bzw. sich den darin enthaltenen Studienplan für das künstlerische Fach ansehen. Bei beidem handelt es sich um exemplarische Modelle, der reale Studienverlauf kann davon abweichen.